Banner Viadrina

Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement (M.A./LL.M.)

Wissenschaftliche Leitung und Team

Prof. Dr. Ulla Gläßer, LL.M.
(UC Berkeley)

Glaesser_Ulla _EUV6325_Webgröße bis Relaunch

Wissenschaftliche Leitung

Ulla Gläßer hat eine Professur für Mediation, Konfliktmanagement und Verfahrenslehre an der juristischen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) inne. Gemeinsam mit Kirsten Schroeter ist sie die wissenschaftliche Leitung des an der Viadrina angesiedelten Master-Studiengangs Mediation und Konfliktmanagement und Co-Direktorin des Instituts für Konfliktmanagement.

Ihre Forschungs- und Publikationsschwerpunkte liegen in den Bereichen Konfliktmanagement in der Wirtschaft (seit 2019 mit besonderem Fokus auf außergerichtlichen Beschwerdemechanismen entlang von Lieferketten) sowie Methodik, rechtliche Rahmenbedingungen und Qualitätssicherung von Mediation und anderen außergerichtlichen Konfliktbearbeitungsverfahren in Deutschland und Europa.

Sie ist Mitherausgeberin eines Kommentars zum Mediationsgesetz (Nomos Verlag), mehrerer einschlägiger Schriftenreihen und Mitglied des Redaktionsbeirats der Zeitschrift für Konfliktmanagement (ZKM).

Ulla Gläßer ist Mitglied der International Academy of Mediators, des Bundesverbandes Mediation (BM) und lizensierte Mediatorin sowie Ausbilderin BM®. Ihre Praxisschwerpunkte als Wirtschaftsmediatorin liegen in der Bearbeitung von Konflikten zwischen und innerhalb von Unternehmen und anderen Organisationen, im Aufbau von Konfliktmanagement-Strukturen und -Systemen sowie in der mediativen Begleitung von Vertragsverhandlungen, Strategiesitzungen und Veränderungsprozessen.

  Kirsten Schroeter

Schroeter_Kirsten_EUV6303_Webgröße bis Relaunch

Wissenschaftliche Leitung

Kirsten Schroeter ist Diplom-Psychologin, Mediatorin und Ausbilderin BM® sowie Supervisorin. Gemeinsam mit Ulla Gläßer ist sie Wissenschaftliche Leitung am Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement; sie ist zudem für die Praxis-Ausbildung verantwortlich.

Ihr Studium der Psychologie und Soziologie hat sie an der Universität Hamburg sowie am Illinois Institute of Technology (Chicago/USA) absolviert. Ihr Arbeitsschwerpunkt als selbständig tätige Mediatorin im Mediationszentrum Altona sind Klärungs­prozesse in Organisationen – insbesondere zwischen vielen Beteiligten, in oder zwischen Gruppen, Teams oder Abteilun­gen. Darüber hinaus berät und begleitet sie Organisationen (profit wie non-profit) bei der Einführung oder Weiterent­wicklung eines internen Konfliktmanagements.

Kirsten Schroeter ist Mitglied im Redaktionsbeirat der Zeitschrift „Konfliktdynamik. Verhandeln, Vermitteln und Entscheiden in Wirtschaft und Gesellschaft“ sowie Mit-Herausgeberin der Schriftenreihe „In­terdisziplinäre Studien zu Mediation und Konfliktmanagement“ (beide Nomos). Sie publiziert zu wissenschaftlichen Hintergründen und methodischen Varianten der Mediation, insbesondere in Organisationen. Gemeinsam mit Kolleg:innen bloggt sie unter der Überschrift „Strittig & Streitbar – Hinter den Kulissen von Konfliktarbeit“.

 Julia Stroner

Julia_NEU_Größe vor Relaunch_190_250

Geschäftsführende Koordinatorin

Julia Stroner absolvierte 2016 die Ausbildung zur Logopädin in Leipzig und therapierte im ambulanten sowie klinischen Bereich Kinder und Erwachsene mit Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen. Mit der Übernahme der fachlichen Leitung einer logopädischen Praxis in Potsdam 2020 ging die therapeutische Arbeit zunehmend in eine koordinierende und beratende Tätigkeit über. Parallel dazu nahm sie zunächst das Studium der deutsch-polnischen Translation an der Uni Potsdam auf. Um der Arbeit, dem Studium und der Kinderbetreuung weiterhin gerecht werden zu können, kehrte sie 2021 in ihre Heimatstadt Frankfurt/Oder zurück und wechselte an der Viadrina zum Studiengang interkulturelle Germanistik, den sie hier voraussichtlich 2024 abschließen wird.

 Dr. Anna Braun

Braun_Anna_EUV6644 (1)_Webgröße bis Relaunch

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Dr. Anna Braun studierte Kunst, Musik und Medien an der Philipps-Universität Marburg und Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin. Mit ihrer Dissertation über die Interaktion von visueller Kunst und Popmusik im London der 1960er Jahre wurden sie an der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert (Link zum Waxmann Verlag). Sie arbeitete als Kunst- und Kulturvermittlerin und im Bereich Kunst im öffentlichen Raum. Seit 2019 ist sie als Mediatorin mit dem Schwerpunkt Familie und Kreativbranche tätig und gibt auch Workshops zu dem Thema an der UdK Berlin. www.annabraun-mediation.de

Alyssa Doepmann

Doepmann_Alyssa_EUV_6816
  

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Alyssa Doepmann ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Master-Studiengangs Mediation und Konfliktmanagement der Europa-Universität Viadrina sowie seit 2021 Rechtsreferendarin am Landgericht Frankfurt (Oder).

Diplom-Juristin nach Abschluss des rechtswissenschaftlichen Studiums mit Master-Abschluss im europäischen Wirtschaftsrecht (LL.M.) an der Europa-Universität Viadrina im Jahr 2021.

Mitgründung des Bundesverbandes rechtswissenschaftlicher Fachschaften e.V. 2012 und dort bis 2023 ehrenamtlich engagiert, unter anderem als Vorstand für Koordination und besondere Aufgaben im Geschäftsjahr 2017/2018, als Beiratsmitglied sowie zuletzt in der Referendariatskommission.

 Lucas Wenkel

Wenkel_Lucas_EUV6679

Studentischer Mitarbeiter

Lucas Wenkel ist seit Oktober 2015 als Student am Studiengang deutsche Rechtswissenschaft an der Europa-Universität Viadrina eingeschrieben und hat an selbiger den Anbschluss "Bachelor of Laws" (LL.B.) erworben. Seit Januar 2022 ist er als Studentischer Mitarbeiter beim Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement tätig.

 Martin Wöpke

Wöpke_Martin_EUV6773

Studentischer Mitarbeiter

Martin Wöpke ist ebenfalls seit Januar 2022 in der Funktion als Studentischer Mitarbeiter beim Studiengang tätig. Bachelorabschluss in der Studienrichtung "Europäisches Verwaltungsmangement (B.A.)" und seit Oktober 2021 Student im Master-Studiengang "European Studies" mit Zentralbereich Politikwissenschaften an der Viadrina.