Banner Viadrina

Publikationen

Prof. Dr. Ulla Gläßer, LL.M.

I. Monographien und Einzelpublikationen

    • "Konfliktmanagement in der deutschen Wirtschaft - Entwicklungen eines Jahrzehnts"

         Frankfurt am Main 2016 (mit Lars Kirchhoff und Michael Hammes)
        (Empirische Studie; Veröffentlichung der Kurzversion)

    • „Die Selbstverantwortung der Konfliktparteien – eine Verortung im Spektrum der Mediationsziele“

2. Aufl., Hagen 2014 

    • „Gewalt in der Mediation“

2. Aufl., Hagen 2014

    •  „Mediation und Beziehungsgewalt. Möglichkeiten, Bedingungen und Grenzen des Einsatzes von Familienmediation bei Gewalt in Paarbeziehungen“ 

Nomos Verlag, Reihe: „Interdisziplinäre Studien zu Recht und Staat“, Baden-Baden 2008 (Dissertation)

    • „Commercial Dispute Resolution. Konfliktbearbeitungsverfahren im Vergleich“ 

Frankfurt am Main 2005 (mit Lars Kirchhoff, Stephan Breidenbach, Michael Hammes und Claudia Nestler)

in Arbeit:

"Mediation - Prinzipien, Methoden, Einsatzfelder" (Arbeitstitel)
(Lehrbuch, erscheint 2017 bei Mohr Siebeck)

 

II. Herausgeberschaft von Büchern und Sammelpublikationen

    • „Handkommentar Mediationsgesetz“

Nomos Verlag, Baden-Baden 2014 (mit Jürgen Klowait)
(überarbeitete und erweiterte Zweitauflage erscheint im Herbst 2017)

    •  „Konfliktmanagement in der Wirtschaft – Ansätze, Modelle, Systeme“

Nomos Verlag, Band 2 der Reihe „Interdisziplinäre Studien zu Mediation und Konfliktmanagement“, Baden-Baden 2014 (mit Lars Kirchhoff und Felix Wendenburg) 

    •  „Gerichtliche Mediation – Grundsatzfragen, Etablierungserfahrungen und Zukunftsperspektiven“ 

Nomos Verlag, Band 1 der Reihe „Interdisziplinäre Studien zu Mediation und Konfliktmanagement“, Baden-Baden 2011 (mit Kirsten Schroeter)

    • „Konfliktmanagement – Von den Elementen zum System“

Frankfurt am Main 2011 (Herausgeber: PricewaterhouseCoopers und Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Konzeption und wissenschaftliche Leitung: Ulla Gläßer, Lars Kirchhoff), (Empirische Studie mit mehreren Beitragsautoren; Veröffentlichung der Kurzversion)

 

III. Kommentierungen

    • Einführung in das Mediationsgesetz (mit Jürgen Klowait)

    • § 2 MediationsG (Verfahren, Aufgaben des Mediators)

    • § 8 MediationsG (Evaluierung)

    • sämtlich in: Klowait, Jürgen/Gläßer, Ulla (Hrsg.), Handkommentar Mediationsgesetz, Baden-Baden 2014 

    

    "The European Directive on Certain Aspects of Mediation in Civil and Commercial Matters"
    In: Alles, Edoardo/Bell, Marc et. al. (Hrsg.), International and European Labour Law - A Commentary, München 2017
   (im Druck)

 

IV. Beiträge in Sammelwerken

  •    Re-Intellektualisierung durch Digitalisierung? Das Potential von E-Learning-Ansätzen für die Förderung einer ganzheitlicheren Juristenausbildung"

       In: Dauner-Lieb (Hrsg.), Zum Potential von E-Learning in der juristischen Ausbildung, Baden-Baden 2017
      (im Druck,   erscheint im Herbst 2017 als Sonderband der ZDRW)

    • "Master-Arbeiten in Mediations-Studiengängen. Ungehobene Schätze für die (empirische) Mediationsforschung?"

        In: Kriegel-Schmidt, Katharina (Hrsg.), Mediation als eigenständiger Wissenschaftszweig: Auf dem Weg
        zu einer deutschsprachigen, interdisziplinären Mediationsforschung, Frankfurt (Main) 2017 (im Druck,
        erscheint im Juni 2017) (mit Kirsten Schroeter)

    • "Die Studienserie Konfliktmanagement in der deutschen Wirtschaft - ein facettenreiches Langzeitprojekt handlungsorientierter Wissenschaft"

         In: Kriegel-Schmidt, Katharina (Hrsg.), Mediation als eigenständiger Wissenschaftszweig: Auf dem Weg
         zu einer deutschsprachigen, interdisziplinären Mediationsforschung, Frankfurt (Main) 2017 (im Druck,
         erscheint im Juni 2017) (mit Lars Kirchhoff)

  •  "Entwicklung von Einigungsoptionen durch systematische Variation"
         In: Knapp, Peter (Hrsg.) Verhandlungs-Tools, Bonn 2017 (im Druck, erscheint im August 2017)

    • "Mediative Interventionen"

          In: Haft, Fritjof / von Schlieffen, Katharina (Hrsg.), Handbuch Mediation, 3. Aufl., München 2016, S. 357 ff.

    • „Verbraucher-ADR und Mediation - Ein Aufruf zur Verknüpfung rechtspolitischer Diskurse"

In: Althammer, Christoph (Hrsg.), Verbraucherstreitbeilegung: Aktuelle Perspektiven für die Umsetzung der ADR-Richtlinie, Frankfurt am Main 2015, S. 85 ff.

    • „Linking ADR Discourses – Nine Lessons learned from Mediation Development for the Implementation of the EU Directive on Consumer ADR”

In: Caponi, Remo / Inchausti, Fernando Gascón / Stürner, Michael (Hrsg.), The Role of Consumer ADR in the Administration of Justice, München 2014, S. 115 ff.

    • „Die Familienverfassung – zahnlose Absichtserklärung, unzulässiges Disziplinierungsmittel oder integratives Steuerungsinstrument?“

In: Dauner-Lieb, Barbara / Freudenberg, Götz / Werner, Götz (Hrsg.), Familienunternehmen im Fokus; Festschrift für Mark Binz, München 2014, S. 228 ff.

    • „Country Report Germany”

In: Schonewille, Fred / Schonewille, Manon (Hrsg.),The variegated landscape of mediation. A comparative study of mediation regulation and practices in Europe and the World, The Hague 2014, S. 167 ff. (mit Renate Dendorfer-Ditges) 

    •  „Auf dem Weg zu einem europäischen Verfahrensverständnis? Ein vergleichender Blick auf die Umsetzung der EU-Mediationsrichtlinie in Deutschland und Italien“

Witzleb, Normann / Ellger, Reinhard / Mankowski, Peter / Merkt, Hanno / Remien, Oliver (Hrsg.), Festschrift für Dieter Martiny zum 70. Geburtstag, Tübingen 2014, S. 735 ff.

    • “Designing a Master’s Program in Mediation – Context, Concept, Learnings”

In: Schonewille, Fred / Euwema, Martin (Hrsg.), Mastering Mediation Education, Antwerpen/Appeldoorn/Portland 2013, S. 61 ff.

    •  „Die Rolle(n) von Rechtsanwälten in der Mediation”

In: Jost, Fritz (Hrsg.), Die anwaltliche Vertretung in der Mediation. Begleiter – Coach – Weichensteller?, Hamburg 2013, S. 15 ff.

    •  „Die Phase der Lösungsfindung im Mediationsverfahren – von der Optionensammlung zum Einigungsentwurf“

In: Trenczek, Thomas / Berning, Detlev / Lenz, Cristina (Hrsg.), Mediation und Konfliktmanagement, Baden-Baden 2013, S. 415 ff.

    •  „Die Praxis der Konfliktbearbeitung in (Groß-)Unternehmen“

In: Trenczek, Thomas / Berning, Detlev / Lenz, Cristina (Hrsg.), Mediation und Konfliktmanagement, Baden-Baden 2013, S. 533 ff. (mit Lars Kirchhoff)

    •  „Schweigen in der Mediation“

In: Knapp, Peter (Hrsg.), Konfliktlösungs-Tools II, Bonn 2013, S. 265 ff. (mit Monia Ben Larbi)

    • „азвитие конфликт-менеджмента в немецких компаниях: эмпирические результаты,        теоретические модели и практические рекомендации.“ („The Development of Conflict Management of German Corporations – Empirical Findings, Models and Practical Recommendations”)

In: Abolonin, Vadim / Zagaynova, S.K. (Hrsg.), Коммерческая медиация: теория и практика (Business Mediation – Theory and Practice), Moskau/Berlin 2012, S. 235 ff.

    • „Von der Anfrage zum Auftrag – Unterschiedliche Stadien der Verfahrensanbahnung, typische Gestaltungsfragen und Herausforderungen“

In: Rapp, Siegfried (Hrsg.), Mediation: Kompetent. Kommunikativ. Konkret – Band 1, Ludwigsburg 2012, S. 164 ff.

    • „Skalenfragen – Ein effizientes Multifunktionswerkzeug in der Mediation“

In: Knapp, Peter (Hrsg.), Konfliktlösungs-Tools, Bonn 2012, S. 170 ff.

    • „Gerichtliche Mediation: ein kontrovers diskutiertes Mediationsfeld mit großer Prägekraft“

In: Gläßer, Ulla / Schroeter, Kirsten (Hrsg.), Gerichtliche Mediation – Grundsatzfragen, Etablierungserfahrungen und Zukunftsperspektiven, Baden-Baden 2011, S. 13 ff. (mit Kirsten Schroeter)

    • „Auf dem Prüfstand: Kosten, Nutzen und Mehrwert Gerichtlicher Mediation“

In: Gläßer, Ulla / Schroeter, Kirsten (Hrsg.), Gerichtliche Mediation – Grundsatzfragen, Etablierungserfahrungen und Zukunftsperspektiven, Baden-Baden 2011, S. 169 ff.

    • „Zukunftsfragen der Gerichtlichen Mediation“

In: Gläßer, Ulla / Schroeter, Kirsten (Hrsg.), Gerichtliche Mediation – Grundsatzfragen, Etablierungserfahrungen und Zukunftsperspektiven, Baden-Baden 2011, S. 415 ff. (mit Kirsten Schroeter)

    • „Konfliktmanagement – Elemente, Komponenten, Systeme“

In: Europa-Universität Viadrina / PricewaterhouseCoopers (Hrsg.), Konfliktmanagement – Von den Elementen zum System, Frankfurt am Main 2011, S. 15 ff. (mit Lars Kirchhoff)

    • „Bei aller Liebe – Mediation vor der Hochzeit statt nach der Trennung“

In: Siegfried Rapp (Hrsg.), Mediation – Konflikte anders lösen, Ludwigsburg 2011, S. 13 ff.

    • „Praxislernen Mediation: Das Modellprojekt Mediationsstelle Frankfurt/O." 

In: Haft, Fritjof / von Schlieffen, Katharina (Hrsg.), Handbuch Mediation, Verlag C.H. Beck, 1. Aufl., München 2002, S.1382 ff. (mit Stephan Breidenbach)

 

V. Beiträge in Zeitschriften

    • "Corporate Mediation in Germany"

      European Company Law Journal 14, no. 2 (2017), S. 76 ff.

    • "Konfliktmanagement deutscher Unternehmen 2005–2015"

      ZKM 2017, S. 44 ff. (mit Lars Kirchhoff)

    • "Die Diskussion um die alternative Streitbeilegung in Verbraucherstreitigkeiten - von einer polarisierten Debatte
      zu einem integrativen Ansatz"

      KonfliktDynamik 1/2017, S. 2 ff.

    • "Mediation – Entwicklungslinien und Zukunftsperspektiven"

ZKM 4/2015, S. 119 ff. (mit Lars Kirchhoff)

    • „Conflict Management of German Companies – Recent Developments and Strategic Recommendations“ (erschienen in russ. Sprache)

The Law of Ukraine 2/2013, S. 90 ff. (mit Lars Kirchhoff)

    • „Das Recht in der Mediation“ 

ZKM 2/2013, S. 57 ff. (mit Juliane Ade)  

    • „Konfliktmanagement – Von den Elementen zum System: Studie von PricewaterhouseCoopers und der Europa-Universität Viadrina“

ZKM 4/2011, S. 100 ff.

    • „Einzelgespräche in der Mediation”

ZKM 3/2011, S. 89 ff. (mit Joanna Kublik)

    • „Konfliktmanagement erfolgreich etablieren“

Personal 05/2011, S. 48 ff. (mit Michael Hammes und Jürgen von Oertzen)

    • „Lohnt sich Gerichtliche Mediation? – Von den Schwierigkeiten einer Kosten-Nutzen-Bilanz“ perspektive mediation 3/2010, S. 126 ff.

    • „Institutionalisierung, Differenzierung, Professionalisierung – Mediation im Wandel“

Schleswig-Holsteinischer Anzeiger 2/2010, S. 32 ff.

    • „Plädoyer für ein interessenbasiertes Mediationsmodell“

Erwägen – Wissen – Ethik (EWE) Jg. 20/2009 Heft 4, S. 532 ff.

    • „Bestandsaufnahme – Zügige Themensammlung oder umfassende Konfliktanalyse“

ZKM 6/2009, S. 186 ff. (mit Lars Kirchhoff)

    • „Tanz über das Minenfeld? Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Familienmediation bei Gewalt in Paarbeziehungen“

Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung (ZSTB) 4/2009, S. 206 ff.

    • „Feedback in der Mediation“

ZKM 2/2009, S. 60 ff. (mit Juliane Ade) 

    • „Handlungsorientierte Wissenschaft. Brückenschlag zwischen ADR-Forschung und -Praxis“ 

Perspektive Mediation, Heft 1/2009, S. 20 ff. (mit Lars Kirchhoff)

    • „Qualitätssicherung von Mediation“

ZKM 2008, S. 181 ff. (mit Alexa Negele und Kirsten Schroeter)

    • „Lösungsfindung – Zusammenspiel von Kreativität und Systematik (Teil 2)“

ZKM 2007, S. 157 ff. (mit Lars Kirchhoff) 

    • „Mediative Begleitung einer Strategieentwicklung“

ZKM 2007, S. 116

    • „Lösungsfindung – Zusammenspiel von Kreativität und Systematik (Teil 1)“

ZKM 2007, S. 88 ff. (mit Lars Kirchhoff) 

    • „Gruppendynamik und Mediation. Basiswissen zu Strukturen und Entwicklungsphasen von Gruppen“

ZKM 2006, S. 185 ff. (mit Jo Beatrix Aschenbrenner)

    • „Studie: Konfliktbearbeitung deutscher (Groß-)Unternehmen“ 

ZKM 2005, S. 188 ff. (mit Lars Kirchhoff)

    • „Interessenermittlung – Spannungsfeld zwischen Präzision und Emotion“ 

ZKM 2005, S. 130 ff. (mit Lars Kirchhoff)

    • „Zur Genealogie der Mediation – eine Skizze“

ZKM 2005, S. 64 ff. (mit Alexander von Sinner)

    • „Das Modellprojekt Mediationsstelle Frankfurt (Oder)"

ZKM 2002, S. 124 ff.

    • „Befähigung zum Schlichteramt ? – Zum Erfordernis einer qualitätssichernden Ausbildung aller im Rahmen des neuen § 15a EGZPO tätig werdenden Streitmittler"

ZKM 2001, S. 11 ff. (mit Stephan Breidenbach)

    • „Zum Einsatz von Familienmediation bei Gewalt in Paarbeziehungen"

ZKM 2000, S. 206 ff.

    • „Selbstbestimmung und Selbstverantwortung im Spektrum der Mediationsziele“

KON:SENS - Zeitschrift für Mediation 1999, S. 207 ff. (mit Stephan Breidenbach)

 

 VI. Forschungsberichte und Veranstaltungsdokumentationen

    • Abschlussbericht der Begleitforschung zur Pilotierungsphase der Gerichtlichen Mediation in Brandenburg (Erhebungszeitraum: 1.10.2010 bis 30.9.2011)

(mit Nicole Becker und Heidi Ittner) – November 2011; (Ausführlicher Evaluationsbericht)

Als PDF-Download hier verfügbar. 

    • Symposiumsbericht zum 3. Berliner Symposium zur Gerichtlichen Mediation „Gerichtliche Mediation – Quo vadis? Gerichtliche Mediation zwischen Etablierung und Sackgasse“

Herausgegeben von der Europa-Universität Viadrina und dem Landgericht Berlin; (Dokumentation)

(mit Nicole Becker, Anne Kraus, Elisabeth Kremer und Felix Wendenburg) – Mai 2010

    • Symposiumsbericht zum 2. Berliner Symposium zur Gerichtlichen Mediation „Zukunftsperspektiven Gerichtlicher Mediation – Richterschaft, Anwaltschaft und Wissenschaft im Austausch“

Herausgegeben von der Europa-Universität Viadrina und dem Landgericht Berlin; (Kurzdokumentation)

(mit Anne Kraus und Felix Wendenburg) – September 2008