Banner Viadrina

Aktuelles

Quartalstreffen der Hamburger Wirtschaftsmediatoren

Am 21.11.2019 hielt Frau Kück im Rahmen des vierten Quartalstreffens der Hamburger Wirtschaftsmediatoren einen Vortrag an der Handelskammer zum Thema „Erscheinungsformen der Verknüpfung von Mediation und Schiedsgerichtsbarkeit“, in dem sie Themenaspekte ihrer Dissertation vorstellte und anschließend mit den Anwesenden diskutierte.

Lehr-/Lernkonferenz des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft e.V. in Berlin

Am 24. Oktober 2019 trug Prof. Gläßer zur diesjährigen Lehr-/Lernkonferenz des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft e.V., die unter dem Motto „Die Leere lehren lernen – Leerstellen in der Hochschullehre“ in Berlin stattfand, den Workshop „Selbstreflexions-, Empathie- und Kontaktfähigkeit … – bildet sich das von selbst (aus)? Möglichkeiten der Förderung von Basiskompetenzen in der Hochschullehre“ bei.

Nähere Information zur Konferenz finden sich unter www.stifterverband.org/veranstaltungen/2019_10_24_lehr-lernkonferenz sowie hier.


Konfliktmanagement-Kongress in Hannover

Auf dem diesjährigen Konfliktmanagement-Kongress des Niedersächsischen Justizministeriums in Hannover hat Prof. Dr. Gläßer gemeinsam mit Kirsten Schroeter am Samstag, den 7. September 2019, unter dem Titel "Was wird durch Mediationsausbildungen bewirkt? - Empirische Befunde und strategische Fragen" die Ergebnisse der 2018 parallel an der Europa-Universität Viadrina und der Universität Kopenhagen durchgeführten Alumni-Studie vorgestellt und diskutiert.

Die Studienergebnisse belegen vielfältige Auswirkungen der Mediations-Studiengänge in den Leben der AbsolventInnen auf beruflicher, persönlicher und gesellschaftlicher Ebene.

Das Programm des KM-Kongresses 2019 findet sich hier: www.km-kongress.de


 Konferenz der International Association of Conflict Management (IACM) in Dublin

Am 10. Juli 2019 stellte Prof. Gläßer gemeinsam mit Prof. Lin Adrian (Kopenhagen) auf der diesjährigen Konferenz der International Association of Conflict Management (IACM) in Dublin (7.-10. Juli 2019) unter dem Titel “Changing my Life, my Work – and the World? Designing Research for Impact of Post-Graduate Academic Training in Mediation, Conflict Resolution and Negotiation"  den Ansatz und die Ergebnisse der Absolventen-Studie vor, die der Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement der Europa-Universität Viadrina im Jahr 2018 gemeinsam mit dem Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement der Universität Kopenhagen durchgeführt hat. Das Forschungsprojekt zu Wirkungsebenen umfassender Mediationsausbildungen wird nun unter Beteiligung weiterer postgradualer Studiengänge aus verschiedenen Ländern weitergeführt werden.

Das vollständige Programm der IACM Conference 2019 findet sich hier.


Konferenz Gender, Inclusivity and Protecting the 21st Century Family

Auf der diesjährigen Konferenz "Gender, Inclusivity and Protecting the 21st Century Family" des International Center for Family Law, Policy, and Practice (ICFLPP) und der University of Westminster in London (3.-5. Juli 2019) hielt Prof. Gläßer einen Vortrag zum Thema "Too much Discretion? Child Inclusion in Family Court Proceedings and Family Mediation in Germany".

Das vollständige Konferenzprogramm findet sich hier mit Aktualisierungen.



Viadrina International Mediation Conference 2018: “mediation moves …”

Unter dem Motto „mediation moves ...“ fand am 6. Oktober 2018 an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) eine internationale Mediationskonferenz statt. 

Rund 150 Teilnehmer*innen, u.a. aus den USA, Schottland, Deutschland, Österreich, Schweiz, Dänemark, Polen, der Ukraine, Israel, Indien und Singapur, diskutierten insbesondere die folgenden Themen:

  • die Auswirkungen der zunehmenden (gesetzlichen) Regulierung von Mediation,
  • die Konsequenzen von Digitalisierung und Plattform-Ökonomie für die Formate von (Online-)Streitbeilegung,
  • die Anforderungen der „New Work“-Bewegung an die Gestaltung von Konfliktmanagement(-Systemen) und
  • durch Mediationsausbildung ausgelöste persönliche Entwicklungsprozesse und deren (politische) Wirkungen.

Die Konferenzdokumentation und Informationen zu zukünftigen „mediation moves …“-Veranstaltungen finden sich hier.


Zweite, komplett überarbeitet Neuauflage des Handkommentares Mediationsgesetz erschienen

Der Handkommentar bringt auf 1018 Seiten nicht nur die Kommentierung des Mediationsgesetzes auf den aktuellen Stand, sondern beinhaltet auch eine erstmalige Kommentierung der Zertifizierte-Mediatoren-Ausbildungsverordnung (ZMediatAusbV), befasst sich mit den Auswirkungen des neuen Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes (VSBG) und berücksichtigt die Ergebnisse des Ende Juli 2017 vorgelegten Evaluierungsberichtes der Bundesregierung.


Platz 1 für den Master-Studiengang Mediation im Ranking des Online-Portals „FernstudiumCheck.de"

Der seit 2004 an der Europa-Universität angebotene Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement errang auf dem unabhängigen Online-Portal „FernstudiumCheck.de“ für die Viadrina bereits zum zweiten Mal Platz 1 in der Kategorie „beliebteste Hochschule mit Fernstudienangebot“. Die wissenschaftliche Leitung des Studiengangs liegt bei Prof. Dr. Ulla Gläßer, Prof. Dr. Lars Kirchhoff, Nicole Becker und Dr. Felix Wendenburg.

Die Presseerklärung zur Auszeichnung finden Sie hier.