Banner Viadrina

Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Verwaltungs-, Europa-, Umwelt-, Agrar- und Ernährungswirtschaftsrecht

Prof. Dr. Ines Härtel

Richterin des Bundesverfassungsgerichts

Herzlich Willkommen!

  Forschungsgebiete:

Agrarrecht_klein ©Valdas Rumsas
Agrarrecht
Digitalrecht
Datenschutz-
recht

Lebensmittel - Foto - 3 - verkleinerte Datei ©Matthias Olbrisch vom Lehrstuhl Prof. Härtel -selbst fotografiert
Ernährungs-

wirtschaftsrecht

rat ©© Bundesrat
Verfassungsrecht
Verwaltungsrecht
Föderalismus

europa ©© European Union, 2015
Europarecht

Fluss_klein ©Hermann Hofschulte
Klimarecht
Energierecht
Umweltrecht

Aktuelles:

Coronavirus

Lehre von Prof. Dr. Ines Härtel:

Seminar Datenschutzrecht /Digitalrecht SomSem 2020


Aufsätze von Prof. Dr. Ines Härtel:

in: NuR 2020, S. 577-588.

  • Das europäische Datenschutzgrundrecht in der digitalen "Infosphäre"

erscheint in: Frankfurter Institut für das Recht der Europäischen Union (fireu), Effektivität des Grundrechtsschutzes in der Europäischen Union, 2020.

  • Künstliche Intelligenz in der nachhaltigen Landwirtschaft - Datenrechte und Haftungsregime (zum Aufsatz hier als pdf)

in: NuR 2020, S. 439-453.

  • Datenschutzrecht und Digitalisierung im Föderalismus der USA

in: Joachim Münch/Alexander Thiele (Hrsg.), Verfassungsrecht im Widerstreit, Gedächtnisschrift für Werner Heun, 2019, S. 125-145.

  • Agrar-Digitalrecht für eine nachhaltige Landwirtschaft 4.0

in: NuR 2019, S. 577-586.

Das Ziel einer effizienten, sozialen und ressourcenleichteren nachhaltigen Landwirtschaft dient die Sicherung der (Welt-)Ernährung und dem ökologischen Systemerhalt gleichermaßen. Die Digitalisierung leistet einen wichtigen Beitrag, solche SDG-bezogenen Agrarsysteme der Zukunft zu entwickeln. Den zentralen Rahmen für eine Landwirtschaft 4.0 bildet das sich entwickelnde Agrar-Digitalrecht. Bei der Anwendung von Digitaltechnologien müssen rechtliche Regelungen zu Datennutzung und Datenschutz in eine biointelligente Wertschöpfung integriert werden. Digitale Agrarinnovation und das Agrarrecht 4.0 sind Teil einer nachhaltigen zukunftsorientierten Lösung. Zur Gliederung: pdf-Datei.


Aufsatz zum Digitalverfassungsrecht von Prof. Dr. Ines Härtel: 

  • Digitalisierung im Lichte des Verfassungsrechts – Algorithmen, Predictive Policing, autonomes Fahren

in: LKV 2019 S. 49-60.

Das Verfassungsrecht muss sich neu in der Digitalisierung bewähren. Das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung, IT-Grundrecht, Antidiskriminierung und staatliche Schutzpflichten bilden hierfür das Fundament. Zum Inhalt siehe pdf-Datei


Wohlgeordnetes Agrarwettbewerbsrecht mit Blick auf Erzeugerorganisationen und unlautere Handelspraktiken ©Nomos Verlag Jan Ackermann:

Wohlgeordnetes Agrarwettbewerbsrecht mit Blick auf Erzeugerorganisationen und unlautere Handelspraktiken


Die Dissertationsschrift von Dr. Jan Ackermann wurde mit dem Promotionspreis der Deutschen Gesellschaft für Agrarrecht (DGAR) ausgezeichnet.

Herr Clemens Wirbel wurde als 14. Doktorand von Prof. Dr. Ines Härtel am 18. September 2020 an der Juristischen Fakultät der Europa-Universität Viadrina

zum Dr. jur. promoviert. Die Prüfungskommission bestand aus Prof. Dr. Kocher, Prof. Dr. Haack und Prof. Dr. Härtel. Die Dissertationsschrift trägt den Titel:

"Strategien zur Bekämpfung von Lebensmittelverschwendung im Lichte des wohlgeordneten Rechts".

Promotion_Wirbel ©Frau Wirbel


Studienreise zu landwirtschaftlichen Betrieben in Brandenburg

Landkost-Ei_klein ©Harald Weber



Prof. Dr. Ines Härtel:
Kooperation der Lebensmittelüberwachung im deutschen Bundesstaat,
in Markus Möstl (Hrsg.), Rechtsdurchsetzung im Lebensmittelrecht Überwachung und Strafrecht im Fokus, Band 39, 2018, S. 19-45.



Interview

Interview BWagrar_klein ©Interview BWagrar_klein ©BWagrar v. 12. Mai 2018

Quelle BWagrar v. 12. Mai 2018, S. 10 (Politik und Landwirtschaft)