Banner Viadrina

Zur Person

Curriculum Vitae von Prof. Dr. Ines Härtel

zum Download der Kurzbiographie

  • Universitätsprofessorin an der Juristischen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Inhaberin des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Verwaltungs-, Europa-, Umwelt-, Agrar- und Ernährungswirtschaftsrecht (seit 2014)


  • Richterin im Nebenamt am Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (seit 2017)


  • Adjunct Professor für Agrar- und Umweltrecht an der China Agricultural University of Beijing (Exzellenzuniversität), College of Humanities and Development, China, 中国农业大学 (fortwährend seit 2010)


  • Vizepräsidentin der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) (2015-2017)

 

  • Universitätsprofessorin an der Juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum, Inhaberin des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Verwaltungs-, Europa-, Agrar- und Umweltrecht (2009-2014) 


  • Direktorin des Instituts für Berg- und Energierecht der Ruhr-Universität Bochum (2010-2014)         


  • Geschäftsführerin des Instituts für Landwirtschaftsrecht an der Georg-August-Universität Göttingen (2003-2009), zugleich Mitherausgeberin der Schriftenreihe zum Agrar-, Umwelt- und Verbraucherschutzrecht


  • Habilitation mit einer Arbeit zum Thema „Europäische Rechtsetzung“, Erteilung der venia legendi für Öffentliches Recht, Europarecht und Rechtsvergleichung (2005)


  • Promotion mit einer rechtsvergleichenden Arbeit zum Agrar- und Umweltrecht (2001)


  • Promotionsstipendiatin der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. Forschungsaufenthalte am Institut für Agrarrecht in Wageningen (Niederlande) und an der Katholischen Universität Leuven (Belgien)


  • Lehrbeauftragte an der Universität Halle-Wittenberg


  • Mitwirkung am OECD-Forschungsprojekt „Risk Assessment Dictionary/ Thesaurus“


  • Studium der Rechtswissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen. 1. und 2. Juristisches Staatsexamen (1995, 1998)

 

  • Weitere internationale Aktivitäten:

- Gastdozenturen u.a. für Verfassungsrecht an der Deutschen Rechtsschule der Eötvös
  Lorand University Budapest, für Öffentliches Wirtschaftsrecht sowie Umweltrecht am
  Deutsch-Chinesischen Institut für Rechtswissenschaft der Juristischen Fakultät der
  Universität Nanjing, für Agrar-, Umwelt- und Energierecht an der Juristischen
  Fakultät der Moskauer Staatlichen Lomonossow-Universität

- Landesberichterstatterin auf dem XXIV. Europäischen Agrarrechtskongress in Neapel

- Landesberichterstatterin auf dem 18. Weltkongress für Rechtsvergleichung in Washington

- Vorträge an Universitäten u.a. in Daqing, Nanjing,  Peking, Bogotá

 

  • Herausgeberschaften/Mitgliedschaften u.a.

- Herausgeberin der Rechtswissenschaftlichen Schriftenreihe „Forum Umwelt-, Agrar- und 
  Klimaschutzrecht"

- Mitherausgeberin der Textsammlung Landesrecht Brandenburg

- Mitglied im Herausgeberkreis Verwaltungsrechts-Zeitschrift "Landes- und 
  Kommunalverwaltung (LKV)"

- Beirat der Zeitschrift für Gesetzgebung

- Member of Research Committee of Przeglad Prawa Rolnego

- Mitglied des Auswahlgremiums für die Stipendiaten der Deutschen Bundesstiftung Umwelt  
 (DBU), Osnabrück

- Mitglied der Jury des Dissertationspreises Umweltenergierecht

- Frankfurter Institut für das Recht der Europäischen Union (fireu)

- Kuratorium Institut für Berg- und Energierecht der Ruhr-Universität Bochum

- Wissenschaftlicher Beirat der Deutschen Stiftung Eigentum

- Wissenschaftliches Direktorium des Instituts für Europäische Politik (IEP)

- Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer

- Deutsche Gesellschaft für Agrarrecht

- Wissenschaftliche Gesellschaft für Lebensmittelrecht

- Gesellschaft für Rechtsvergleichung