Banner Viadrina

Lehre

EU-Prozessrecht (SPB 5)


Zeit: 
Dienstag, 16 - 18 Uhr c.t.
Ort:
online über BigBlueButton (siehe Moodle-Kurs)
Beginn:
13.04.2021
Teilnahmevoraussetzung:
empfohlen für Studierende mit abgeschlossenem Grundstudium und für Studierende des Master-Studiengangs „Europäisches Wirtschaftsrecht“
Gegenstand: Das Prozessrecht der EU. Systematische Vertiefungsvorlesung zum europäischen Prozessrecht unter Einbeziehung neuester Rechtsprechung
Literatur:
wird in der Veranstaltung bekannt gegeben

Leistungsnachweis:
Kurzhausarbeit (online), 26.07.21 (Ausgabe ab 08.00 Uhr über moodle / Abgabe bis 23.59 Uhr)
Wiederholung: 

Europäisierung des deutschen Verwaltungs- und Verfassungsrechts (SPB 4 und 5)

Zeit: Donnerstag, 16 - 18 Uhr c.t.
Ort: online über BigBlueButton (siehe Moodle-Kurs)
Beginn: 15.04.2021
Teilnahmevoraussetzung: empfohlen für Studierende mit abgeschlossenem Grundstudium und für Studierende des Bachelor "Recht und Wirtschaft|Wirtschaft und Recht"
Gegenstand: Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stehen die vielfältigen Einwirkungen des primären und se­kun­dä­ren EU-Rechts sowie der einschlägigen EuGH-Rechtsprechung auf das mitgliedstaatliche (ins­be­son­de­re deut­sche) Verfassungs- und Verwaltungs(prozess)recht. Im Zuge der Erörterung zahlreicher Euro­päi­sie­rungs­bei­spie­le wird vor allem Wert auf die Verdeutlichung der Dogmatik, der Systematik, der Reich­weite und der Grenzen der fortschreitenden Europäisierung des mitgliedstaatlichen Verfassungs- und Ver­wal­tungs­(pro­zess)­rechts gelegt.
Literatur: wird in der Veranstaltung bekannt gegeben

Leistungsnachweis: Kurzhausarbeit (online), 04.08.21 (Ausgabe ab 08.00 Uhr über moodle / Abgabe bis 23.59 Uhr)
Wiederholung:


Europäisches Wettbewerbsverfahrensrecht (SPB 5 und 1)

Zeit: Donnerstag, 18.00 - 19.30 Uhr s.t.
Ort: online über BigBlueButton (siehe Moodle-Kurs)
Beginn: 15.04.2021
Teilnahmevoraussetzung: empfohlen für Studierende mit abgeschlossenem Grundstudium und für Studierende des Master-Studiengangs "Europäisches Wirtschaftsrecht"
Gegenstand: Im Mittelpunkt steht die administrative Durchsetzung des EU-Kartell- und Beihilfenrechts durch die Kommission unter besonderer Berücksichtigung unionsverfassungsrechtlicher Verfahrensgrundsätze und Ver­tei­di­gungs­rechte sowie gerichtlicher Rechtsschutzmöglichkeiten gegen verfahrensabschließende Kom­mis­sions­ent­schei­dun­gen.
Literatur: wird in der Veranstaltung bekannt gegeben

Leistungsnachweis: Kurzhausarbeit (online), 02.08.21 (Ausgabe ab 08.00 Uhr über moodle / Abgabe bis 23.59 Uhr)
Wiederholung:


Examensklausurenkurs in den Bereichen Öffentliches Recht und Europarecht

Zeit: Fr., 9 - 14 Uhr
Ort Klausur: AM 105
Teilnahmevoraussetzung: Erfolgreiche Teilnahme an der Übung für Fortgeschrittenen im Öffentlichen Recht
Gegenstand: Staatsrecht, Verwaltungsrecht und Europarecht
Terminplan

Europäische Grundrechte

Art: online (überwiegend synchron)
Zeit: Di., 16 - 18 Uhr c.t.
Beginn: 03.11.2020

Teilnahmevoraussetzung: empfohlen für Studierende mit abgeschlossenem Grundstudium und verpflichtend für Studierende des Master-Studiengangs „Europäisches Wirtschaftsrecht“

Gegenstand: Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stehen sowohl die unionsverfassungsrechtlichen und rechtsdogmatischen Grundlagen des EU-Grundrechtsschutzes sowie die in der EU-Grundrechtecharta niedergelegten Grundrechte unter besonderer Hervorhebung der sog. Wirtschaftsgrundrechte und justizieller Grundrechte als auch das komplexe Zusammenspiel zwischen den Unionsgrundrechten auf der einen Seite sowie den nationalen Grundrechten und den in der EMRK niedergelegten Menschenrechte auf der anderen Seite.

Literatur: wird in den einzelnen Veranstaltungen bekannt gegeben.

Leistungsnachweis: Kurzhausarbeit online, 22.02.2021, 08.00 - 23.59 Uhr
Anmeldungen: bis 14.02.2021, 23.59 Uhr, per E-Mail an sekretariat-nowak@europa-uni.de (ACHTUNG! Gilt nicht für Studierende des Masters "Europäisches Wirtschaftsrecht")


Weitere Informationen finden Sie in der moodle-Gruppe.


EU-Außenwirtschaftsrecht

Art: online (überwiegend synchron) vom 05.11. - 26.11.2020, 16 - 18 Uhr c.t.
Block (Präsenz): 15./16.01.2021 und 22./23.02.2021, 9 - 18 Uhr, GD Hs 2 (Vorträge)

Teilnahmevoraussetzung: empfohlen für Studierende mit abgeschlossenem Grundstudium und verpflichtend für Studierende des Master-Studiengangs "Europäisches Wirtschaftsrecht"

Gegenstand: Im Mittelpunkt dieser Vorlesung stehen die primärrechtlichen Grundlagen und die sekundärrechtlichen Kernbestandteile des EU-Außenwirtschaftsrecht. Hierbei geht es vor allem um die autonome und vertragliche Handelspolitik der EU sowie um die außenwirtschaftsrechtlichen Dimensionen des EU-Zollrechts und der EU-Partnerschafts-, Assoziierungs- und Nachbarschaftspolitik. Eine besondere Vertiefung erfahren in dieser Veranstaltung insbesondere auch die so genannten handelspolitischen Schutzinstrumente der EU, wobei vor allem auf die materiell-rechtlichen und verfahrensrechtlichen Bestimmungen der Anti-Dumping-Verordnung, der Anti-Subventions-Verordnung und der Handelshemmnis-Verordnung sowie auf die damit zusammenhängenden Rechtsschutzfragen eingegangen wird.

Literatur: wird in der Veranstaltung bekannt gegeben

Leistungsnachweis: mündliche Vorträge (Termine vergibt der Dozent)

Weitere Informationen finden Sie in der moodle-Gruppe.


Hausarbeit für AnfängerInnen im Öffentlichen Recht

 Ausgabe: 1. März 2021

Sachverhalt (verfügbar ab 1. März 2021)

Abgabe: 12. April 2021, 9 - 15 Uhr zentral im HG 137 (persönlich) oder auf dem Postweg an die Europa-Univeristät Viadrina, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbes. Europarecht, Große Scharrnstraße 59, 15230 Frankfurt (Oder).

Bitte beachten Sie: Für die Einhaltung der Abgabefrist ist es ausreichend, dass die ausgedruckte Fassung der Hausarbeit am Abgabetag persönlich abgegeben wird (12.04.2021, 9-15 Uhr, HG 137) oder aber am 12.04.2021 zur Post gegeben wird (Datum des Poststempels) sowie spätestens innerhalb von 5 Tagen nach Abgabedatum eingegangen ist. Die elektronische Fassung der Arbeit ist zwingend innerhalb der Frist (d.h. am Abgabetag) per E-Mail im jeweiligen Lehrstuhlsekretariat einzureichen.

Hinweise:

Für die Bearbeitung dieser Hausarbeit ist es ausreichend, wenn diejenigen Quellen herangezogen werden, die über die juristischen Datenbanken der UB sowie den OPAC online zur Verfügung stehen. Ausdrücklich soll hier zunächst auf die über die juristischen Datenbanken abrufbaren, einschlägigen GG- sowie BVerfGG-Kommentierungen hingewiesen werden. Weitergehende Informationen, wie Sie die Datenbanken mittels VPN erreichen können, finden Sie hier: https://www.ub.europa-uni.de/de/externe_recherche/datenbanken/fachdatenbanken/recht/index.html. Ferner soll auch explizit auf die Möglichkeiten hingewiesen werden, einige der öffentlich-rechtlichen Standardlehrbücher online abzurufen. Diese erreichen Sie

Bei der Bewertung wird berücksichtigt, dass der Zugang zu Quellen, die nur vor Ort im Lesesaal der UB zugänglich sind, aufgrund der aktuellen Vorgaben der Eindämmungsverordnung nur sehr eingeschränkt möglich ist.

weitere Hinweise zum Anfertigen von AnfängerInnenhausarbeiten


Seminar zur Europäisierung des deutschen Verfassungs- und Verwaltungsrechts

Art: Blockseminar SPB 4 und 5, Master GPL Modul III (alt)
Block: Do., 12.11., 19.11. und 26.11.2020, 14 - 16 Uhr c.t., online (synchron)
Abgabe Seminararbeit:

  • 22.01.2021 (bei Themenvergabe am 27.11.2020)
  • 26.01.2021 (bei Themenvergabe am 01.12.2020)

per Post (es zählt der Eingang in der Poststelle der Viadrina → siehe Regelungen der Juristischen Fakultät während der Coronapandemie)

Abschlussblock (Präsenz): 19./20.02.2021, GD Hs 2

Teilnahmevoraussetzung: empfohlen für Studierende mit abgeschlossenem Grundstudium

Gegenstand: Dieses Seminar dient der Vertiefung der in der gleichlautenden "Europäisierungs"-Vorlesung behandelten Rechtsfragen im Zusammenhang mit den vielfältigen Einwirkungen des primären und sekundären EU-Rechts sowie der einschlägigen EuGH-Rechtsprechung auf das mitgliedstaatliche (insbesondere deutsche) Verfassungs- und Verwaltungs(prozess)recht.

Anmeldung bis zum 06.11.2020 per E-Mail an sekretariat-nowak@europa-uni.de
Planen Sie im Rahmen des Seminars Ihre Bachelorarbeit zu schreiben, dann teilen Sie uns das bei Anmeldung mit. Die erforderlichen Unterlagen (schriftliche Bestätigung des Prüfungsamtes bzw. vorzeitige Zulassung zur Bachelorarbeit) reichen Sie bitte bis zum 06.11.2020, per Post oder bis 12 Uhr im Sekretariat (HG 12) ein.

Weitere Informationen finden Sie in der moodle-Gruppe nach Anmeldeschluss. Die Eintragung in die moodle-Gruppe erfolgt durch den Lehrstuhl.


Examensklausurenkurs in den Bereichen Öffentliches Recht und Europarecht

Zeit Klausur: Fr., 9 - 14 Uhr

Teilnahmevoraussetzung: Erfolgreiche Teilnahme an der Übung für Fortgeschrittenen im Öffentlichen Recht

Gegenstand: Staatsrecht, Verwaltungsrecht und Europarecht

Terminplan


Änderungen vorbehalten
Stand: 22.01.2021