Banner Viadrina

Doppelte Auszeichnung für unseren Studiengang "Magister des Rechts"

cert_prawo2 ©Collegium Polonicum
IMG_4771 ©Collegium Polonicum
cert_prawo ©Collegium Polonicum

Am 16.03.2016 wurde der von der Juristischen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) gemeinsam mit der Fakultät für Recht und Verwaltung der Adam Mickiewicz Universität zu Poznań seit 2012 betriebene Studiengang  "Magister des Rechts" im Rahmen des zentralen polnischen Wettbewerbs "Studia z przyszłością (Studium mit Zukunft)"  als innovatives Bildungskonzept doppelt ausgezeichnet. Der Studiengang hat das Zertifikat Qualitätssiegel "Studia z przyszłością (Studium mit Zukunft)" sowie das außerordentliche Zertifikat "Lider Jakości Kształcenia (Qualitätsführer in der Lehre)" erhalten.

Die Zertifikate wurden im Rahmen des gesamtpolnischen durch die Stiftung für Entwicklung der Bildung und Hochschulwesen organisierten Programms der Akkreditierung von Studiengängen "Studia z przyszłością (Studium mit Zukunft)"  verliehen. Das Zertifikat "Lider Jakości Kształcenia (Qualitätsführer in der Lehre)" erhalten ausschließlich die zertifizierten Studiengänge, die die höchste Rankingpunktzahl erreicht haben, die durch die Expertenkommission in der jeweiligen Kategorie des Programms ver­geben werden.

Entsprechend der Programmordnung wurde die Bewerbung von drei von­einander unabhängigen Experten-Mitgliedern der Kommission beurteilt. Die Kommission setzt sich jeweils aus einem Experten aus dem aka­demi­schen und dem wirtschaftlichen Bereich sowie einem Experten, der im Namen der  satzungsgemäßen Organe der Stiftung für Entwicklung der Bildung und  Hochschulwesen handelt, zusammen. Nach Ansicht der Kommission wird der zertifizierte Studiengang "Magister des Rechts"  im Einklang mit den höchsten im Bereich des Hochschulwesens geltenden Qualitätsstandards geführt.

Die positive Entscheidung der Kommission stellt die Anerkennung des im Rahmen des Studiengangs "Magister des Rechts" erarbeiteten und ein­ge­führten Bildungskonzepts dar, das innovative Eigenschaften besitzt, den Erfordernissen des Arbeitsmarkts und den Erwartungen des wirt­schaft­lichen und sozialen Umfelds entspricht und die Übermittlung modernen Wissens sowie die Schaffung der von Arbeitgebern gesuchten Fähigkeiten und sozialen Kompetenzen ermöglicht.

Auf einem Galaempfang am 16. März 2016 in Warschau hat die  polnische Leiterin des Studiengangs, Frau Dr. Joanna Długosz, die Auszeichnungen im Namen der Fakultät für Recht und Verwaltung der UAM entgegen­ge­nom­men.

studia z przyszłością duże ©Collegium Polonicum

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Wettbewerbs und des Programms der Akkreditierung von Studiengängen "Studia z przyszłością (Studium mit Zukunft)": www.studiazprzyszloscia.pl/glowna