Banner Viadrina

Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement (M.A./LL.M.)

Didaktisches Konzept

Akten, (Sinnbilder Giraffe) ©Giraffe

Der Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement dient der berufsbegleitenden Weiterbildung und ist zugleich ein akademisches Programm. Entsprechend werden praktische Ausbildung und wissenschaftlich-theoretische Reflexion konzeptuell kombiniert.

Dafür ist ein umfangreicher Teil der theoretischen Inhalte des Studiengangs in Form von Fernstudien-Lektüre aufbereitet und wird im Verlauf der drei Semester von den Studierenden im Selbststudium erarbeitet.

Zudem finden so genannte Präsenz-Theorie-Module (PTM) und Präsenz-Praxis-Module (PPM) statt. Diese dienen zur Erarbeitung allgemeiner theoretischer Inhalte im Bereich Mediation und Konfliktmanagement und praktisch einsetzbarer mediativer Fähigkeiten.
Das dritte Semester ist vor allem der Spezialisierung und der Qualifizierung in individuell kombinierbaren Vertiefungsfächern gewidmet.