Banner Viadrina

Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement (M.A./LL.M.)

FAQ

  1. Wie kann ich mich bewerben und wo finde ich die
       Bewerbungsunterlagen?

  2. Welche Abschlüsse werden anerkannt?

  3. Wie gut müssen die Englischkenntnisse der Teilnehmer sein?

  4. Welche Möglichkeiten zur Anrechnung bereits absolvierter Mediations-/Konfliktmanagementausbildungen gibt es?

  5. Wann und wie erfahre ich, ob ich angenommen wurde?

  6. Werden jedes Semester neue Studierende aufgenommen?

  7. Wie sind die Zahlungsmodalitäten?

  8. Warum werden Studiengebühren verlangt? Und warum in dieser Höhe?

  9. Gibt es Stipendien oder andere Fördermöglichkeiten?

10. Wieviele Präsenz-Module umfasst der Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement insgesamt?

11. Wie sind die Präsenzmodule innerhalb eines Semesters verteilt und wann finden sie statt?

12. Welche Vertiefungsmodule stehen zur Auswahl?

13. Was passiert, wenn man verhindert ist, an einem Präsenzmodul teilzunehmen?

14. Welche Möglichkeiten gibt es außerhalb der Präsenztermine, die eigenen mediativen
     Fähigkeiten und Fertigkeiten weiter zu entwickeln?

15. Müssen zur Erlangung des akademischen Grades "Master of Arts" (M.A.) praktische Fälle
     nachgewiesen und dokumentiert werden?

16. Wie sieht die Betreuung der Studierenden aus?

17. Woraus setzt sich die Abschlussprüfung zusammen?

18. Muss jeder ein viertes Semester belegen?

19. Worin besteht der Unterschied zwischen dem "Master of Arts" (M.A.), dem "Master of Laws" (LL.M.) und anderen Master-Titeln
     wie z.B dem "European Master in Mediation" (EMM)?

20. Wieviele sogenannte Leistungspunkte ist der Abschluss des Studiengangs wert?

21. Wie weit ist Frankurt (Oder) von Berlin entfernt?

22. Ist der Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement akkreditiert?