Banner Viadrina

Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement (M.A./LL.M.)

Studienoptionen am Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement

studenten_vorlesung ©Heide Fest

Studienoptionen am Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement

 

Ein Studium am Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement lohnt sich für Sie, wenn ...

  • Sie sich fächerübergreifend mit den wissenschaftlichen Grundlagen von Mediation und Konfliktmanagement befassen wollen;
  • Sie ihre praktische Tätigkeit auf diesem Gebiet dadurch vertiefen und auf eine stabile Grundlage stellen wollen;
  • Sie sich im weiten Feld von Mediation und Konfliktmanagement gezielt spezialisieren wollen;
  • Sie im Rahmen eines Hochschulstudiums eine vollständige Praxisausbildung in Mediation erwerben (Gruppe A) oder auf eine bereits absolvierte Mediationsausbildung aufbauen (Gruppe B) wollen;
  • Sie Freude daran haben, sich mit Vertretern anderer Disziplinen in einen Diskurs über die Theorie und die Praxis von Mediation und Konfliktmanagement zu begeben und Sie Ihren Beitrag zur Entwicklung einer konstruktiven Konfliktkultur leisten wollen;
  • Sie gerne auch über Ihr Studium hinaus mit Personen lernen und arbeiten wollen, die über wissenschaftliche Expertise und über umfangreiche Praxiserfahrung in der interessenorientierten Konfliktbearbeitung verfügen.

STUDIENABSCHLÜSSE

M.A. oder LL.M.?

Studierende beider Abschlussvarianten durchlaufen in disziplinär gemischten Gruppen größtenteils dasselbe Programm. An ausgewählten Programmtagen beschäftigen sich die Studierenden der Abschlussvariante M.A. mit Fragen der Visualisierung und der Handhabung interkultureller Konflikte, während sich die Studierenden der Abschlussvariante LL.M. zeitgleich vertieft mit Rechtsfragen von Mediation und Konfliktmanagement auseinandersetzen. Ausgewählte Studienleistungen der Studierenden, die die Abschlussvariante LL.M. gewählt haben, müssen einen rechtlichen Bezug aufweisen, während Studierende, die die Abschlussvariante M.A. gewählt haben, beim Zuschnitt der Themen ihrer Essays und ihrer Abschlussarbeit mehr Wahlfreiheit haben.

Die Abschlussvariante „Master of Arts“ (M.A.) kommt für Sie in Betracht, wenn ...

  • Sie durch Ihren Master-Abschluss (M.A.) unabhängig von Ihrem beruflichen Kontext sichtbar machen wollen, dass innerhalb Ihres Master-Studiums verschiedene disziplinäre Perspektiven auf Mediation und Konfliktmanagement gleichrangig vertreten waren;
  • Sie innerhalb Ihres Studiums Ihre Methodenkompetenz auch auf die Gebiete der Visualisierung und des interkulturellen Konfliktmanagements erweitern wollen;
  • Sie während des Studiums größtmöglichen Freiraum und Autonomie im Hinblick auf die zu bearbeitenden Inhalte genießen wollen;
  • Sie sich vor Ihrem Master-Studium nicht vertieft mit juristischen Fragestellungen, Texten und Arbeitsmethoden befasst haben.

Die Abschlussvariante „Master of Laws“ (LL.M.) kommt für Sie in Betracht, wenn ...

  • Sie durch Ihren Master-Abschluss (LL.M.) insbesondere im Kontext rechtlich geprägter Berufstätigkeit sichtbar machen wollen, dass Sie sich mit den rechtlichen Fragen von Mediation und Konfliktmanagement akademisch vertieft auseinandergesetzt haben;
  • Sie innerhalb Ihres Studiums einen Schwerpunkt auf die Einbettung von Mediation und Konfliktmanagement in den größeren Kontext von juristisch geprägten Streitbeilegungsverfahren und auf die konkrete Ausgestaltung von Mediation und Konfliktmanagement innerhalb ihrer rechtlichen Rahmenbedingungen legen wollen;
  • Sie es attraktiv finden, innerhalb einen interdisziplinär gemischten Studierendengruppe einen juristischen Titel zu erwerben;
  • Sie bei Ihrer Bewerbung auf einen Studienplatz ausreichende Vorkenntnisse im Bereich Normverständnis und -auslegung sowie juristischer Argumentationsmethodik nachweisen können.

 

THEORIE-/PRAXISAUSBILDUNG

In der Gruppe A (36 Präsenztage plus Fernstudium und Prüfung) studieren Sie, sofern ...

  • Sie bei Studienbeginn noch nicht über eine abgeschlossene Mediationsausbildung verfügen und Ihre praktische Mediationsausbildung im Rahmen des Master-Studiums absolvieren wollen.

In der Gruppe B (24 Präsenztage plus Fernstudium und Prüfung) studieren Sie, sofern ...

  • Sie bei Studienbeginn bereits über eine abgeschlossene Mediationsausbildung verfügen und sich darauf aufbauend vertieft mit der Materie Mediation und Konfliktmanagement auseinandersetzen wollen.