Banner Viadrina

Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement (M.A./LL.M.)

Stimmungsbilder

Lassen Sie sich im folgenden von den Eindrücken und Erfahrungen unserer Alumni und Studierenden sowie Ausbilder und Ausbilderinnnen überzeugen. Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, stellen wir gern den Kontakt für Sie her.

 

 Alumni & Studierende:

 „Es war eine anregende, anstrengende, aufregende und schöne Zeit voller wertvoller Erkenntnisse und Methoden, begleitet von liebenswerten und klugen Menschen.“

Regine L.-S., In-House Legal Counsel

----------------------------- 

„Ich habe den Studiengang aus Neigung und mit Blick auf berufliche Anschlussmöglichkeiten gewählt. Meine Erwartungen wurden weit übertroffen. Die Kompetenzen, die man hier erwirbt, sind für mich sowohl in persönlicher wie auch in beruflicher Hinsicht eine echte Bereicherung.“

David A. Projektmanager

-----------------------------

„Eine optimale Kombination von Theorie und Praxis! Die akademische Kompetenz der Lehrkräfte und ihre praktische Erfahrung bilden die Grundlage für den Erfolg des Studiengangs. Frankfurt(Oder) bietet für ein konzentriertes Studium einen erstaunlich guten Ort. Zum Erfolg des Studiums trägt die Mischung der StudentInnen bei. Sie selbst bilden ein wichtiges Element des Studienkonzeptes. Der Studiengang hat das berufliche und persönliche Leben der Absolventen ganz wesentlich geprägt, so durften wir bei Ehemaligentreffen immer wieder feststellen.“

Jörg M., Pfarrer

-----------------------------

Die Kompetenz der Lehrenden ist sowohl in theoretischer als auch in praktischer Hinsicht sehr hoch, es sind wirklich Leute, die wissen, wovon sie reden und was sie tun. Die Präsenzveranstaltungen sind sorgfältig, zum Teil geradezu liebevoll vorbereitet. Die Mitarbeiter des Koordinationsbüros sind äußerst freundlich und hilfsbereit. 

Christiane H.-L., Richterin

-----------------------------

„Eine Investition, die sich lohnt! Ich konnte mich fachlich und methodisch weiterentwickeln. Beruflich eröffnen sich damit neue Möglichkeiten. Die Seminare waren stets gut vorbereitet und lehrreich. Besonders anregend waren für mich die Wahlfachmodule. Die Zeit und Gruppe waren einfach super!“

Kerstin S., Sozialpädagogin, Mediatorin

-----------------------------

„Hochkarätige Dozenten (alles Praktiker). Die Studienmaterialien sind umfänglich und aktuell. Das Studium kann daher ohne Kauf von Büchern etc. anhand des zur Verfügung gestellten Materials absolviert werden. Der Studiengang hat eine eigene Geschäftsstelle an der Uni, die für alle Fragen (wirklich alle) immer zur Verfügung steht. Die Vorbereitung auf die studienbegleitenden Leistungen (Essays) und dann Masterarbeit und mdl. Prüfung ist ausführlich, zielführend, umfassend. Das Angebot an Wahlpflichtfächern im zweiten Teil des Studiums ist umfassend.“

Olav B., Dipl.-Verwaltungswirt

-----------------------------

„Wissenschaft, Praxis und Spaß: Das Studium zeichnet sich durch ein hohes wissenschaftliches Niveau sowie eine umfangreiche Praxisausbildung in der Gruppe A aus (Mediatoren, die bereits eine Praxisausbildung haben, können auch nur den theoretischen Teil absolvieren). Ich habe während des Studiums wertvolle persönliche und berufliche Kontakte knüpfen können, die mir bis heute erhalten geblieben sind. Die DozentInnen des Studienganges sind in der deutschen Mediationslandschaft etabliert.
Die Unterstützung des Organisationsteams in persönlich besonderen Situationen (ich habe während des Studiums ein Kind bekommen) ist hervorragend.“

Kathrin B., Projektleiterin im Anlagenbau

-----------------------------

„Ich habe erlebt, wie eine fachlich sowohl im Theoretischen als auch im Praktischen hochwertige Ausbildung funktionieren soll. Die Kombination aus Präsenz- und Fernmodulen ist ausgewogen. Dadurch, dass für die verschiedenen Module jeweils hochqualifizierte Experten die Lernmaterialien zusammengestellt haben, wird eine sehr große Bandbreite an Erfahrung verfügbar gemacht. Die Leitung und Organisation war Spitzenklasse, die Räumlichkeiten und logistische Versorgung bei den Präsenzmodulen sehr gut. Frankfurt/Oder ist gut erreichbar und bietet während der Präsenzen auch für die Abende genügend Möglichkeiten, sich zu treffen und auszutauschen.
Im Vergleich mit anderen Ausbildungen, die ich genossen habe, also am obersten Ende.“

Klaus-Olaf Z., Geschäftsführer

-----------------------------

„Eine wichtige berufliche und persönliche Weichenstellung! Nach Inhalt und Thematik war das Studium eine ziemliche Herausforderung, aber außerordentlich bereichernd: Mir haben sich nicht nur inhaltlich neue Welten eröffnet (ich bin jetzt auch im Hauptberuf teilweise als Mediator tätig), sondern der interdisziplinäre Ansatz hat mir gut gefallen. Ich bin Menschen aus völlig anderen Kontexten begegnet; Freundschaften sind entstanden und geblieben.“

Ulrich W., Jurist

-----------------------------

„Das Studium ist für die Absolvierung neben einer (Vollzeit-)Berufstätigkeit konzipiert, eine Bewältigung ist machbar. Die Literatur wurde über eine Lernplattform zur Verfügung gestellt, was zeitintensive Literaturrecherchen und Bibliotheksbesuche minimierte. Durch den interdisziplinären Hintergrund der Lehrkräfte und Studierenden ergaben sich eine Erweiterung des Blickwinkels und interessante Diskussionen. Die Betreuung habe ich freundschaftlich-kollegial wahrgenommen. Insgesamt: Ein sehr bereicherndes Studium!“

Anne-Kathrin R., stv. Leiterin Berichtswesen und Personalsteuerung, Mediatorin

-----------------------------

„Wissenschaftlich fundiert und praxisnah. Die Dozenten verstehen, praktizieren und leben Mediation. Das Teilnehmerfeld ist interdisziplinär und interkulturell zusammengesetzt. Meiner Meinung nach ist der Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement insbesondere für Menschen, die noch am Anfang ihres Berufslebens stehen und gerne über den eigenen Tellerrand schauen, eine unglaublich bereichernde Erfahrung.“

Andreas T., Wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer Rechtsanwaltskanzlei und Doktorand

-----------------------------

„Die Masterarbeit als Forschungsprojekt wurde sehr gut in der Themenfindung begleitet und hat mir durch den Praxisbezug ein neues berufliches Standbein beschert. Zudem entstand ein heute noch hilfreiches interdisziplinäres Netzwerk mit Mediationskollegen. Als Vorteil sehe ich außerdem den verbandsunabhängigen staatlichen Abschluss.“

Holger T., Pfarrer, Supervisor

-----------------------------

„Fundierte wissenschaftliche/praktische Ausbildung: Die Lehrkräfte waren durchgängig kompetent, die Betreuung in der Masterarbeit sehr gut und hilfreich.“

Antje K., Richterin am Landgericht

-----------------------------

„Hohe praktische und theoretische Kompetenz der Dozenten. Guter Einblick in die internationale Mediationsentwicklung. Enger Kontakt zu den Dozenten. Vorbildliche Betreuung durch die Studiengangverwaltung.“

Dieter P., Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

-----------------------------

„Der Masterstudiengang Mediation und Konfliktmanagement hat mir neue berufliche Perspektiven und Möglichkeiten eröffnet. Die Qualität der Lehre und der Praxisbezug ist sehr hoch, auch im Vergleich mit anderen Ausbildungen und Weiterbildungen, die ich absolvierte. Das herausragende Merkmal ist aus meiner Sicht aber die vermittelte Haltung, die das Kernstück einer sinnvollen Arbeit in diesem Tätigkeitsfeld ist.“

Axel G., Mediator, Trainer und Coach

-----------------------------

„Der Studiengang lohnt sich auch für erfahrene Mediatoren. Die Studiengangsleitung und die Mitarbeiter des Lehrstuhls sind sehr engagiert. Die Studieninhalte sind - sinnvollerweise - sehr breit gestreut. Der Zeitaufwand für die studienbegleitenden Arbeiten sollte nicht unterschätzt werden.“

Christian K.-G., Geschäftsführer

-----------------------------

„Der Studiengang zeichnet sich insbesondere durch gute Betreuung, qualifizierte und praxisorientierte Ausbilder sowie umfangreiches Studienmaterial aus, das stets aktualisiert wird. Sehr bereichernd war für mich das umfassende und äußerst wertschätzende Feedback zu den Studienleistungen. Ich möchte das dort Erlernte sowohl im beruflichen als auch im privaten Kontext nicht missen. Gerade auch das Zusammenwachsen der Studiengruppe und die daraus erwachsenen Kontakte sind für mich einmalig.“

Joanna K., Juristin und Mediatorin

-----------------------------

„Der Studiengang vereint in Bezug auf Mediation und kommunikative Problembehandlung wissenschaftlich führende Kräfte in Deutschland, wobei er vom universitären "Institut für Konfliktmanagement" profitiert. Die Lehrenden sind grundsätzlich jederzeit zu kontaktieren und geben kompetent Auskunft. Die Inhalte werden ständig aktualisiert.“

Michael H., kommunikativer Konflikt- und Problembehandler (Mediator, Coach, Schlichter)

-----------------------------

„Konsequente Leistungsanforderung, faires Feedback, sehr hohe Kompetenz der Lehrkräfte in interdisziplinärer Besetzung.“

Hannelore S.-H., Dipl.-Sozialarbeiterin

-----------------------------

„Von der ersten bis zur letzten Minute nur Gutes: Die Lehrkräfte waren kompetent. Die Korrektur der Aufgaben erfolgt innerhalb der angekündigten Fristen. Besonders hilfreich war, dass die Literatur online zur Verfügung gestellt wurde. Die Beratung und der Service des Koordinationsbüros erfolgten zeitnah.“

Reinhard G., Rechtsanwalt und Mediator, Fachanwalt für Arbeits- und Steuerrecht

-----------------------------

„Lehrende und Angestellte geben sich unglaublich viel Mühe, auf die Bedürfnisse und Wünsche der einzelnen Teilnehmer einzugehen, ohne den Gesamtzusammenhang und die Mindestanfordernisse aus den Augen zu verlieren. Es gibt viel Materialien, die man auch nach dem Studium sehr gut gebrauchen kann. Insgesamt eine sehr gute Erfahrung!“

Daniel B., Personalbetreuer

-----------------------------

„Die moderne Gesellschaft verlangt nach modernen Theorien, um verstanden und weiterentwickelt werden zu können. Der Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement beschäftigt sich mit der Komplexität interaktiver Beziehungen genau in diesem Sinne.“

Norbert J., Geschäftsleiter am Amtsgericht, Dozent, Autor

-----------------------------

„Dieses Studium ist für alle, die sich persönlich weiterentwickeln wollen, insbesondere bei Entscheidungen, Verhandlungen, Konflikten, Moderationen sowie bei der Sicht auf das zukünftige Leben. Das vermittelte Wissen ist sowohl im beruflichen Alltag als auch in allen persönlichen Bereichen wie z. B. in der Familie, täglich nutzbar. Das neu entstandene Netzwerk ist eine Bereicherung für die Zukunft.“

Hans-Peter G., Wirtschafts- und Technologieberater

-----------------------------

"Was mir im Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement besonders gefiel, war die praxisorientierte Lernerfahrung. Unsere Seminare waren innovativ gestaltet und bestanden nie allein aus Theorie. Bei der Vermittlung von Inhalten konnten wir so immer auch praktische Fähigkeiten wie Gesprächsführung, Gruppenmoderation oder Visualisierung vertiefen."

Henrik H., Berater in der internationalen Zusammenarbeit

-----------------------------

Eine weitgefächerte, in die Tiefe gehende Ausbildung und profunde Wissensvermittlung, die mir erstmals eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Mediation ermöglichte und motivierende Anregungen für die Praxis gab. Neben der beruflichen Tätigkeit eine große Herausforderung, gleichzeitig verbunden mit viel Spaß und Freude mit den liebenswerten Mistreiter/Innen und den humorvollen, gelassenen und kompetenten Dozenten/Innen. Kurz: eine nicht hinweg zu denkende Bereicherung.

Gisela G.-J., Rechtsanwältin und Mediatorin

----------------------------

Toller, intensiver, lehrreicher Studiengang, der Theorie und Praxis perfekt verbindet, Wissen und Horizont erweitert, Kreativität und (Selbst-)Reflexion fördert und dabei noch jede Menge Freude bereitet.

Christoph M., Rechtsanwalt, Schlichter und Mediator

-----------------------------

Ich bin Absolventin des ersten Ausbildungsjahrgangs und habe eine hochgradig professionelle Ausbildung erfahren: für mich war die Verknüpfung von Theorie und Praxis und die Zusammenarbeit mit einem interdisziplinär zusammengestelltenTeilnehmerkreis besonders bereichernd. Die Leitung des Studiengangs als auch alle weiteren Dozenten habe ich als fachlich sehr kompetent und unterstützend wahrgenommen. Gerade auf dem unübersichtlichen Ausbildungsmarkt für Mediation fand ich es wichtig, von Ausbildern zu lernen, die auch selbst auf vielfältige Mediationserfahrungen zurückgreifen und davon berichten können.

Julia B., Soziologin, Mediatorin, Coach

-----------------------------


Ausbilder und Ausbilderinnen:

 "Durch die wechselnde und so überraschende fachliche Zusammensetzung der Teilnehmer ergeben sich auch für 'alte Hasen' immer wieder neue Aspekte und Diskussionen."

Prof. Dr. Kai von Lewinski

----------------------------- 

"Der Masterstudiengang Mediation verbindet auf einzigartige Weise multidisziplinäre Theorie mit der Praxis der besten Mediatoren."

Prof. Dr. Stephan Breidenbach

-----------------------------

„Das Besondere an der Ausbildung ist die Kombination aus wirklich fundierter Theorie mit genauso fundierter Praxis, also von beidem das, was man braucht, um ein guter, verantwortungsbewusster Mediator/ Mediatorin zu werden.“

Dr. Elke Müller

-----------------------------

"Wer Mediation nicht nur können, sondern auch akademisch durchdringen möchte, ist in diesem Studiengang richtig."

Tilman Metzger

-----------------------------

"In keiner anderen Mediationsausbildung finde ich ein so spannendes Zusammenspiel von Theorie und Praxis wie im Masterstudiengang. Die Studierenden haben Interesse an den theoretischen Grundlagen und Erklärungsmodellen der praktischen Mediationsarbeit. Wenn ich die Erfahrungen aus den Mediationsfällen einbringe, ist die theoretische Reflexion auch für die Entwicklung meiner Arbeit bereichernd. Umgekehrt können die Studierenden ihre Überlegungenanhand der Fallbeispiele mit der Mediationspraxis abgleichen."

Dr. Markus Troja

-----------------------------

„Immer wieder beeindruckend ist der starke Zusammenhalt und die tolle Stimmung unter den Studierenden. Nach einer ersten Anlaufphase entsteht eine gemeinsame Haltung im Umgang miteinander, was angesichts des heterogenen Hintergrundes in puncto Beruf, Alter und Herkunft alles andere als selbstverständlich ist. Maßgeblichen Anteil dürfte die wertschätzende Feed-Back-Kultur haben, welche zum Beispiel bei den zahlreichen Rollenspielen praktiziert wird. Die intensiven persönlichen Begegnungen während der Präsenz-Module haben in vielen Gruppen zu beruflicher Zusammenarbeit und langjährigen Freundschaften geführt.“

Dr. Christof Berlin

-----------------------------

„Ich komme immer wieder gern an die Viadrina, weil Mediation hier lebendig wird: ein wissenschaftlich fundiertes Curriculum, ein fachlich hochwertiger Austausch mit Mediatoren unterschiedlicher Professionen und ein riesiges Netzwerk, auf das man immer wieder zurückgreifen kann.“

Dipl.-Psych. Peer Kaeding

Beliebteste-Hochschule-mit-Fernstudienangebot_190px ©Fernstudiumcheck.de