Banner Viadrina

Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement (M.A./LL.M.)

Gastdozenten / Lehrbeauftragte

Birgit Gantz-Rathmann ©masterstudiengang  Birgit Gantz-Rathmann, M.A.

Birgit Gantz-Rathmann war nach ihrem Jura-Studium an den Universitäten Kiel und Bochum acht Jahre als Arbeitsrichterin in Nordrhein-Westfalen und Hamburg tätig. 1985 wurde sie als geschäftsführende Assistentin für Sozialpolitik zur SPD-Bundestagsfraktion beurlaubt. Im Februar 1992 wurde sie zur Staatssekretärin im Sozialministerium Niedersachsen ernannt. Anfang 1997 wechselte sie als Vorstand Personal und Recht zu DB Cargo, einem Tochterunternehmen der DB AG. Seit 2001 ist sie in der Holding tätig. Dort war sie unter anderem Ombudsfrau der DB AG. Seit 2008 ist Frau Gantz-Rathmann ausgebildete Mediatorin (M.A. der Universität Viadrina). Sie ist Mitglied des  Round Table Mediation und Konfliktmanagement der deutschen Wirtschaft und im Stiftungsrat der Deutschen Stiftung Mediation. Frau Gantz-Rathmann ist alternierende Vorsitzende der BAHN-BKK und vertritt die BAHN-BKK in verschiedenen Gremien des BKK-Systems.

  Foto_Alexander Steinbrecher ©masterstudiengang Dr. Alexander Steinbrecher, LL.M.

Rechtsanwalt, Director Contracts & Legal Affairs bei Bombardier Transportation. Studium in Freiburg, Berlin und New Orleans (LL.M.). Promotion über Konfliktmanagementsysteme in Unternehmen (Dr. iur.) Lehrbeauftragter für Konfliktmanagement in Unternehmen an der Europa-Universität Viadrina. Weiter Lehr- und Referententätigkeit im Bereich Mediation, Schiedsgerichtsbarkeit und Konfliktmanagement u.a. an der Bucerius Law School, der International Summer School on Dispute Resolution der Tulane Law School/Humboldt-Universität zu Berlin sowie das Justizministerium Niedersachsen, den Internationalen Schiedsgerichtshof der ICC und die Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit. Mitglied der Consultative Task Force on the Revision of the ADR Rules der ICC. Regelmäßige Veröffentlichung zu Mediation und Konfliktmanagement.

Dr. Klowait Foto_aktuell ©masterstudiengang  Dr. Jürgen Klowait

Rechtsanwalt, Mediator (DAA), Wirtschaftsmediator (CfM) und European Business Coach. Umfassende Praxiserfahrung in allen Facetten des Konfliktmanagements durch langjährige Tätigkeit als  Wirtschaftsjurist, unter anderem als Leiter Recht und Compliance Officer im E.ON-Konzern. Initiator des dortigen Projektes der innerbetrieblichen Mediation (2008 ausgezeichnet mit dem CEDR Award für Excellence in ADR) und Leiter der zentralen Mediationsstelle des Konzerns (2006-2013).  Mitgründer des Round Table Mediation & Konfliktmanagement der Deutschen Wirtschaft sowie Mitglied des European Executive Board der CPR (International Institute for Conflict Prevention & Resolution, New York). Autor zahlreicher Fachpublikationen sowie Mitherausgeber eines Kommentars zum Mediationsgesetz (Klowait/Gläßer, Nomos-Verlag). Mitglied des Redaktionsbeirates der Zeitschrift für Konfliktmanagement (ZKM) und der Online-Magazine Deutscher Anwaltsspiegel und Dispute Resolution Magazine. Zahlreiche Lehr- und Trainertätigkeiten sowie nationale und internationale Vortrags- und Dozententätigkeit. Gelisteter Schiedsrichter des Energy Arbitration Center Switzerland (EACS).

Kai von Lewinsky ©masterstudiengang  Prof. Dr. Kai v. Lewinski

Prof. Dr. Kai v. Lewinski: Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Medienrecht an der Uni Passau. Davor u.a. Wissenschaftlicher Mitarbeiter an dem Institut für Anwaltsrecht (IfA) an der HU Berlin und Rechtsanwalt in einer internationalen Wirtschaftskanzlei in Frankfurt a.M. und Berlin. Autor eines Lehrbuchs zum Anwaltlichen Berufsrecht. Arbeits- und Forschungsschwerpunkt u.a. das Berufsrecht von Mediatoren, Rechtsanwälten und Steuerberatern.

Christoph_C_Paul ©masterstudiengang  Christoph C. Paul

Rechtsanwalt, Notar und Mediator in Berlin. Er arbeitet als Mediator in eigener Praxis vornehmlich bei Familien- sowie Erb- und Gesellschafterkonflikten und ist spezialisiert auf Mediationen bei internationalen Kindesentführungen sowie internationalen Umgangs- und Sorgerechtsverfahren. Von 1999 bis 2011 war er Sprecher der Bundes-Arbeitsgemeinschaft für Familienmediation (BAFM) und ist heute  Vorsitzender von MiKK e.V. »Mediation bei internationalen Kindschaftskonflikten«.
Er war Mitglied der Expertengruppe Vorbereitung der Gesetzgebungsarbeiten für ein Mediationsgesetz beim Bundesministerium der Justiz und hat diverse Bücher und Beiträge publiziert, insbesondere zur Stellung des Rechtes im Mediationsverfahren sowie zu Fragen der internationalen und grenzüberschreitenden Mediation. Christoph C. Paul wurde wegen seines ehrenamtlichen Engagements um die Implementierung von Mediation bei internationalen Kindschaftskonflikten mit dem Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. 2010 erhielt er als langjähriger praktizierender Mediator und als »Mediator der Mediation« in institutionellen Zusammenhängen den Sokrates- Preis für Mediation. Er ist als Trainer für Mediation im In- und Ausland tätig.