Banner Viadrina

Fit ins Examen mit dem Viadrina-Reptil

Aktuelles

  • Eignungsprüfung oder erste juristische Prüfung?

Für alle Studierenden, die das deutsch-polnische Jurastudium mit dem magister prawa abgeschlossen haben, haben wir Hinweise zu den Vor- und Nachteilen der Eignungsprüfung gegenüber der ersten juristischen Prüfung zusammengestellt.

  • Lernplan für den Durchgang 2018/2019

Über die Unirep-Kursgruppe bei moodle sowie unsere Lernplattform ILIAS können Sie einen auf den Vorlesungsablauf des Unirep abgestimmten Lernplan abrufen, um den Hauptkurs effektiver vor- und nachbereiten zu können, ohne den Stoffkatalog aus dem Auge zu verlieren.

  •  Hinweise zur Prüfungsanmeldung für die Herbstkampagne 2017 / Frühjahrskampagne 2018

Sie können sich im Zeitraum vom 02.05.2018 bis zum 15.06.2018 innerhalb der regulären Sprechzeiten des GJPA für die schriftlichen Prüfungen im Herbst 2018 anmelden. Die Anmeldung zur Frühjahrskampagne 2019 erfolgt im Zeitraum vom 05.11.2018 bis zum 14.12.2018. Über die einzureichenden Unterlagen informieren Sie sich bitte vor der Anmeldung auf der Internetseite des GJPA.

  • Zulassungsvoraussetzungen für die staatliche Pflichtfachprüfung: Insbesondere Fremdsprachenkompetenz und Schlüsselqualifikationen

Die rechtswissenschaftliche Fremdsprachenkompetenz i.S.v. § 5a II 2 DRiG muss gemäß § 5 III BbgJAG spätestens vor dem Ablegen der letzten Prüfungsleistung für die Universitäre Schwerpunktbereichsprüfung nachgewiesen werden. Es handelt sich dabei um die Zusatzqualifikation nach § 27 IV 1-2 (unserer) SPO und diese ist Voraussetzung für die Zulassung zum mündlichen Teil der SPB-Prüfung, § 47 II Nr. 3 SPO.

Der Nachweis der rechtswissenschaftlichen Fremdsprachenkompetenz ist deswegen auch keine Zulassungsvoraussetzung für die staatliche Pflichtfachprüfung nach § 6 BbgJAG. Diejenigen, die die universitäre SPB-Prüfung erst nach der staatlichen Pflichtfachprüfung ablegen wollen, können sich mit diesem Nachweis folglich mehr Zeit lassen.

Für den nach § 6 I Nr. 6 BbgJAG erforderlichen Nachweis über den Erwerb von Schlüsselqualifikationen i.S.v. § 5a III 1 DRiG gilt, dass dieser einen Umfang von 2 SWS aufweisen muss; die nach § 27 II SPO erforderliche Gesamtstundenzahl von 8 SWS aus dem Bereich der Schlüssel- und Zusatzqualifikationen (inkl. der Fremdsprachenkompetenz) ist wiederum erst Voraussetzung für die Zulassung zum mündlichen Teil der SPB-Prüfung, § 47 II Nr. 2 und 3 SPO; siehe dazu auch den Beschluss des Prüfungsausschusses.

Über das Vorliegen der Zulassungsvoraussetzungen nach § 6 BbgJAG entscheidet ausschließlich das GJPA; Rückfragen richten Sie insoweit daher bitte stets direkt an die Mitarbeiter*innen der Geschäftsstelle.

  • Bücherregal "Fokus Examen" in der UB

In der Universitätsbibliothek wird speziell für Examenskandidat*innen aktuelle Examensliteratur zu besonderen Aus­leih­kon­di­tio­nen bereitgestellt. Bitte informieren Sie sich in der Unirep-Kursgruppe bei moodle über die Ein­zel­hei­ten dieses Projektes.

Plakat_UB ©unirep