Banner Viadrina

Bachelor-Studiengang Recht und Wirtschaft | Wirtschaft und Recht in der Studienvariante Recht und Wirtschaft

Modul: Gesellschaftsrecht Vertiefung

Lehrveranstaltungen des Moduls Recht der Körperschaften (Vertiefung)

Handels- und Personengesellschaftsrecht (Vertiefung)

Inhalte des Moduls Gesellschaftsrecht mit ausgewählten Querverbindungen zum Handelsrecht
Lernergebnisse des Moduls Fachliche Kompetenzen:
Die Absolvent*innen können unter Mithilfe eines Steuerberaters eigenständig entscheiden, welche Rechtsformen für ein Einzelunternehmen und im Konzernaufbau sinnvoll sind. Sie kennen die daraus resultierenden wesentlichen Risiken und Einschränkungen unternehmerischer Handlungsfreiheit, insbesondere im Interesse der Gläubiger-, Minderheiten- und Anlegerschutzes. Sie sind in der Lage, auch in der Literatur noch nicht behandelte Probleme anhand eines vertieften Verständnisses grundlegender Wertungen eigenständig zu bearbeiten.

Überfachliche Kompetenzen:
Die Absolvent*innen können abstrakt und vernetzt denken, tiefgreifend diskutieren und unbekannte Probleme lösen.

Studiensemester  4. Semester Handels- und Personengesellschaftsrecht (Vertiefung)
5. Semester Recht der Körperschaften (Vertiefung)
Dauer des Moduls zwei Semester
Häufigkeit des Angebots des Moduls Handels- und Personengesellschaftsrecht (Vertiefung) - jedes Sommersemester
Recht der Körperschaften (Vertiefung) - jedes Wintersemester
Zahl der zugeteilten ECTS-Credits 6 ECTS-Credits
Gesamtworkload 180 Arbeitsstunden, davon: Selbststudium = 120 Stunden, Präsenzzeit = 60 Stunden (2 SWS)
Art des Moduls Studienvariante Recht und Wirtschaft (Schwerpunktbildung):
Pflichtmodul in der Modulgruppe 2: Wirtschaftsrecht und Finanzen

Studienvariante Wirtschaft und Recht (Schwerpunktbildung):
Modulgruppe 2: Finance, Accounting, Taxation and Law

Verwendbarkeit des Moduls Die Lehrveranstaltungen des Moduls gehören zur Schwer­punkt­bereichs­ausbildung des Studienganges Rechts­wissen­schaft.
Voraussetzungen für die Teilnahme Grundkenntnisse im Handels- und Gesellschaftsrecht, wie sie im Modul Wirtschaftsrecht – Vertiefung I vermittelt werden.
Modulverantwortlicher/Modul­verant­wortliche Prof. Dr. Kaspar Frey
Hochschullehrende der Lehrveranstaltungen
(Angaben nicht abschließend)
Prof. Dr. Kaspar Frey
Art der Prüfung/Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten mündliche Prüfung im Umfang von ca. 25 Minuten je Studierende/-er oder eine Klausur im Umfang von 90 Minuten

Prüfungsleistung nach Wahl im Winter- oder Sommer­se­mes­ter zu Inhalten beider Lehrveranstaltungen, d.h. sowohl zur LV Recht der Körperschaften (Vertiefung) als auch zur LV Han­dels- und Personengesellschaftsrecht (Vertiefung)

In der Variante Wirtschaft und Recht hingegen werden beide aufgeführten Veranstaltung jeweils gesondert geprüft. Jede erfolgreiche Prüfung in der Variante Wirtschaft und Recht wird mit jeweils 3 ECTS honoriert. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an die Studienfachberatung.

Gewichtung der Note in der Gesamtnote Die Modulabschlussnote geht neben der Note der Abschluss­arbeit sowie aller weiteren für den Studienabschluss er­for­der­lichen Module in die Gesamtnote ein, wobei der nach ECTS-Credits gewichtete Durchschnitt der Noten gebildet wird.
Lehr- und Lernmethoden des Moduls Vorlesung

Logo_facebook_43x43pix ©Giraffe Werbeagentur GmbH / Blissmedia logo_instagram_43x43 ©https://en.instagram-brand.com