Banner Viadrina

Bachelor-Studiengang Recht und Wirtschaft | Wirtschaft und Recht in der Studienvariante Recht und Wirtschaft

Modul: Sozialversicherungsrecht

Lehrveranstaltungen des Moduls Sozialversicherungsrecht (2 SWS)
Inhalte des Moduls Die Vorlesung vermittelt Kenntnisse über die Ausgestaltung des Sozialrechts in Deutschland und die Technik der sozialrechtlichen Fallbearbeitung: Der inhaltliche Schwerpunkt liegt dabei im Sozialversicherungsrecht, d.h. im Bereich der beitragsfinanzierten Sozialleistungen (Arbeitslosen-, Kranken-, Renten-, Unfall- und Pflegeversicherung ab). Im Kontext dieser Vorlesung wird fallbezogen zudem auf das Sozialverwaltungsrecht und das sozialgerichtliche Verfahren eigegangen.

In einem übergreifenden Kontext bestehen Bezüge zum challenge-based learning und zu Fragen der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Lernergebnisse des Moduls Fachliche Kompetenzen:
Erwerb von Kenntnissen zur Rechtslage und Rechtsanwendung im deutschen Sozialrecht (Fokus: beitragsfinanzierte Leistungen) und Befähigung zur Falllösung in diesem Bereich

Überfachliche Kompetenzen:
Problemorientierte Analyse aktueller gesellschaftspolitischer Fragestellungen und ihrer Regulierung durch das Sozialrecht; Training der Sprachkompetenzen und der Technik der Argumentation sowie des Gutachtenstils

Studiensemester  ab dem 4. Semester
Dauer des Moduls ein Semester
Häufigkeit des Angebots des Moduls (in der Regel) jedes Wintersemester
Zahl der zugeteilten ECTS-Credits 3 ECTS-Credits
Gesamtworkload 90 Arbeitsstunden, davon: Selbststudium = 60 Stunden, Präsenzzeit = 30 Stunden (2 SWS)
Art des Moduls Studienvariante Recht und Wirtschaft (Schwerpunktbildung):

Wahlpflichtmodul in der Modulgruppe 1: Arbeitsrecht und Management (SSO 2020/2017)

Ergänzendes Modul in der Modulgruppe 3: Europarecht und Europäisches Steuerrecht/Rechnungswesen (SSO 2020) und Europarecht und Wirtschaft (SSO 2017)

Studienvariante Wirtschaft und Recht (Schwerpunktbildung):

Modulgruppe 1 Management and Law

Verwendbarkeit des Moduls Die Lehrveranstaltung des Moduls gehört zur Schwerpunktbereichsausbildung des Studienganges Rechtswissenschaft sowie wird im Bachelorstudiengang Recht und Politik im Rahmen des Moduls III. 1. Recht und Politik im nationalen Kontext (Vertiefung) angeboten.
Voraussetzungen für die Teilnahme keine
Modulverantwortlicher/Modul­verant­wortliche Prof. Dr. Eva Kocher
Hochschullehrende der Lehrveranstaltungen
(Angaben nicht abschließend)
Prof. Dr. Claudia Maria Hofmann
Art der Prüfung/Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten eine Klausur im Umfang von 120 Minuten

oder

mündliche Prüfung im Umfang von ca. 25 Minuten je Studierender und Studierenden

Gewichtung der Note in der Gesamtnote Die Modulabschlussnote geht neben der Note der Abschluss­arbeit sowie aller weiteren für den Studienabschluss er­for­der­lichen Module in die Gesamtnote ein, wobei der nach ECTS-Credits gewichtete Durchschnitt der Noten gebildet wird.
Lehr- und Lernmethoden des Moduls Vorlesung

Logo_facebook_43x43pix ©Giraffe Werbeagentur GmbH / Blissmedia logo_instagram_43x43 ©https://en.instagram-brand.com