Banner Viadrina

Bachelor-Studiengang Recht und Wirtschaft | Wirtschaft und Recht in der Studienvariante Recht und Wirtschaft

Modul: Gesundheitsrecht

Lehrveranstaltungen des Moduls Gesundheitsrecht (2 SWS)
Inhalte des Moduls Die Veranstaltung befasst sich mit den Strukturen, Institutionen, Finanzierungsmodellen und rechtlichen Grundlagen des deutschen Gesundheitssystems. Sie vermittelt vertiefte Kenntnisse über die Systematik der Absicherung des Risikos „Krankheit“ in der gesetzlichen wie der privaten Krankenversicherung. Zudem wird auf die Gesundheitsleistungen für Asylsuchende nach dem Asylbewerber-leistungsgesetz eingegangen. Darüber hinaus erhalten die Studie-renden einen Überblick über die europarechtliche Koordinierung und Harmonisierung im Gesundheitsrecht sowie die völkerrechtli-chen Vorgaben mit Blick auf ein Menschenrecht auf Gesundheit. Mit Blick auf die Herausforderungen der COVID-19-Pandemie behandelt die Veranstaltung auch die Reaktionen von Gesetzgebung und Rechtsprechung hierauf im deutschen und europäischen Kontext.
Lernergebnisse des Moduls Fachliche Kompetenzen:
Erwerb von Kenntnissen zur Rechtslage und Rechtsanwendung im Gesundheitsrecht (u.a. SGB V, AsylbLG, ICESCR)

Überfachliche Kompetenzen:
Problemorientierte Analyse aktueller gesellschaftspolitischer Fragestellungen; Training der Sprachkompetenzen

Studiensemester  4./6. Semester
Dauer des Moduls ein Semester
Häufigkeit des Angebots des Moduls jedes Sommersemester
Zahl der zugeteilten ECTS-Credits 3 ECTS-Credits
Gesamtworkload 90 Arbeitsstunden, davon: Selbststudium = 60 Stunden, Präsenzzeit = 30 Stunden (2 SWS)
Art des Moduls Studienvariante Recht und Wirtschaft (Schwerpunktbildung):

Ergänzendes Modul in der Modulgruppe 1: Arbeitsrecht und Management

Studienvariante Wirtschaft und Recht (Schwerpunktbildung):

Modulgruppe 1 Management and Law

Verwendbarkeit des Moduls Die Lehrveranstaltung des Moduls gehört zur Schwerpunktbe-reichsausbildung des Studienganges Rechtswissenschaft sowie wird im Bachelorstudiengang Recht und Politik im Rahmen des Mo-duls III. 1. Recht und Politik im nationalen Kontext (Vertiefung) angeboten.
Voraussetzungen für die Teilnahme keine
Modulverantwortlicher/Modul­verant­wortliche Prof. Dr. Kaspar Frey
Hochschullehrende der Lehrveranstaltungen
(Angaben nicht abschließend)
Prof. Dr. Claudia Maria Hofmann
Art der Prüfung/Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten SoSe 21: eine oder mehrere häusliche Anfertigungen von Prüfungs-leistungen; danach: Klausur (180 Minuten)
Gewichtung der Note in der Gesamtnote Die Modulabschlussnote geht neben der Note der Abschluss­arbeit sowie aller weiteren für den Studienabschluss er­for­der­lichen Module in die Gesamtnote ein, wobei der nach ECTS-Credits gewichtete Durchschnitt der Noten gebildet wird.
Lehr- und Lernmethoden des Moduls Vorlesung

Logo_facebook_43x43pix ©Giraffe Werbeagentur GmbH / Blissmedia logo_instagram_43x43 ©https://en.instagram-brand.com