Banner Viadrina

Bachelor-Studiengang Recht und Wirtschaft | Wirtschaft und Recht in der Studienvariante Recht und Wirtschaft

Einführung in das Öffentliche Recht

Lehrveranstaltungen des Moduls Einführung in das Öffentliche Recht (2 SWS)
Inhalte des Moduls Im Rahmen der Vorlesung werden den Studierenden Grund­kenntnisse des Öffentlichen Rechts allgemein und konkret des Staats­organisations­rechts, der Grundrechte, des Ver­wal­tungs­rechts und des Europarechts vermittelt. Gegenstand des Staatsorganisationsrechts sind die verfassungsrechtliche Ordnung Deutschlands, die zentralen Verfassungsprinzipien sowie die Verfassungsorgane und Staatsfunktionen. Im Grundrechtsteil erhalten die Studierenden einen Überblick über die allgemeinen Grundrechtslehren und einzelne Freiheits- und Gleichheitsrechte. Im verwaltungsrechtlichen Teil werden die wichtigsten Handlungsformen der Verwaltung sowie der Rechtsschutz behandelt. Im europarechtlichen Teil sind Grundkenntnisse über die Europäische Union und des Unionsrechts Gegenstand der Vorlesung.
Lernergebnisse des Moduls Fachliche Kompetenzen:
Die Studierenden verfügen über Grundwissen in den Bereichen des Öffentlichen Rechts. Sie kennen die Verfassungsprinzipien, Verfassungsorgane und ihre Funktionen. Die Studierenden können eine Prüfung der Grundrechte vornehmen. Sie sind in der Lage, die wichtigsten Handlungsformen der Verwaltung zu unterscheiden. Die Studierenden verfügen über Grundkennt­nisse des öffentlichen Europarechts.

Überfachliche Kompetenzen:
Die Studierenden besitzen die Fähigkeit, auf der Grundlage des erworbenen Wissens Rechtsprobleme in den unterschiedlichen Bereichen des Öffentlichen Rechts – Staatsrecht, Verwaltungs­recht und Europarecht – zu erkennen und einschlägige Rechts­normen anzuwenden sowie Lösungsvorschläge für ent­sprechende Rechts­probleme zu erarbeiten.

Studiensemester  2. Semester
Dauer des Moduls ein Semester
Häufigkeit des Angebots des Moduls jedes Sommersemester
Zahl der zugeteilten ECTS-Credits 3 ECTS-Credits
Gesamtworkload 90 Arbeitsstunden, davon: Selbststudium = 60 Stunden, Präsenzzeit = 30 Stunden (2 SWS)
Art des Moduls Studienvariante Recht und Wirtschaft:
Pflichtmodul in der juristischen Grundlagenausbildung

Studienvariante Wirtschaft und Recht:
Pflichtmodul in der juristischen Grundlagenausbildung

Verwendbarkeit des Moduls Die Lehrveranstaltung des Moduls wird für Studierende anderer Fakultäten geöffnet.
Voraussetzungen für die Teilnahme keine
Modulverantwortlicher/Modul­verant­wortliche Prof. Dr. Carmen Thiele
Hochschullehrende der Lehrveranstaltungen Prof. Dr. Carmen Thiele
Art der Prüfung/Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten Klausur (120 Minuten)
Gewichtung der Note in der Gesamtnote Die Modulabschlussnote geht neben der Note der Abschluss­arbeit sowie aller weiteren für den Studienabschluss er­for­der­lichen Module in die Gesamtnote ein, wobei der nach ECTS-Credits gewichtete Durchschnitt der Noten gebildet wird.
Lehr- und Lernmethoden des Moduls Vorlesung
Logo_facebook_35x35pix ©Facebook / Giraffe Werbeagentur GmbH