Banner Viadrina

Ausstellung

bild ©LS Scheffler
Die Ausstellung „Kunst und Strafrecht“ wurde im Jahre 2013 konzipiert. Sie beruht auf einer Initiative von Professor Scheffler und dem Kreis seiner Lehrstuhlmitarbeiter, von denen sie gemeinsam erstellt wurde.
Durch die Ausstellung eröffnete sich eine gute Gelegenheit, aus einem umfangreich angelegten wissenschaftlichen Lesebuch zum Thema „Kunst und Strafrecht“ schon mal vorab einige Texte ans Licht zu stellen. Denn auf den Ausstellungstafeln können viele Aspekte naturgemäß nur angerissen und nicht in voller Tiefe beleuchtet werden.
Den Texten ist gemeinsam, dass sie in möglichst anschaulich dargestellter, leserfreundlicher Form jeweils einen „Fall“, der nicht unbedingt Rechtsgeschichte geschrieben haben muss, vielleicht nicht einmal die Gerichte beschäftigt hat, in den Mittelpunkt stellen.
Kurzum: Die Texte sprechen hoffentlich nicht nur (angehende) Juristen an, sondern auch Kulturwissenschaftler – und überhaupt alle wissenschaftlich und kulturell Interessierten.
Die Materialien zu den Ausstellungstafeln „Kunst und Strafrecht" finden Sie >hier<
Wir haben die Medienberichte über die Ausstellung im Folgenden für Sie zusammengestellt.

Medienberichte:

MONOPOL ©LS Scheffler

 

MOZ ©LS Scheffler

 

 Collage4 ©LS Scheffler


Megafon