Banner Viadrina

Verzeichnis der wissenschaftlichen Arbeiten

A. Bücher

 

B. Aufsätze

  • Die Vorsatzform bei notwendigen Nebenfolgen, Juristische Blätter 1998, 205.
  • Zusammenrechnung verschiedener Suchtgifte bei § 28 SMG? Österreichische Richterzeitung 1999, 111.
  • Betrügerische Krida durch Verschiebung von Schulden zwischen Privat- und Geschäftskonten, Österreichische Juristen-Zeitung 2000, 674.
  • Zur Reichweite der Verschwiegenheitspflicht von Ärzten, Psychologen und Psychotherapeuten beim Verdacht des sexuellen Kindesmißbrauchs; gemeinsam mit Schmoller; in: Sexueller Mißbrauch von Kindern. Strafverfolgung und Kindeswohl in interdisziplinärer Perspektive, hrsg. von Schmoller und Holz-Dahrenstaedt. Wien. Manz (2000) 15.
  • Die Definition der Gewalt im Strafrecht; gemeinsam mit Schmoller; Österreichische Juristen-Zeitung 2003, 628.
  • Schuldeinsicht als Voraussetzung einer Diversion? Zugleich eine Anmerkung zu OGH 07.03.2002, 15 Os 1/02, Österreichische Richterzeitung 2003, 275.
  • Besitz als strafbare Tathandlung, in: 33. Ottensteiner Fortbildungsseminar aus Straf-recht und Kriminologie. 21. bis 25. Februar 2005, hrsg. vom Bundesministerium für Justiz. Wien, Graz. NWV-Verlag (2005) 87.
  • Landesbericht Österreich, in: Organisierte Kriminalität und kriminelle Organisationen. Präventive und repressive Maßnahmen vor dem Hintergrund des 11. September 2001. Tagungsband des internationalen Kolloquiums vom 26.9.2004 - 2.10.2004 in Gießen, hrsg. von Gropp und Sinn (2006) 259.
  • Abgabenrechtliche Mitwirkungspflichten und Nemo-tenetur-Grundsatz, Österreichische Juristen-Zeitung 2006, 935.
  • Wirtschaftskriminalität und Vergaberecht, in: Wirtschaftsstrafrecht, hrsg. von der Studiengesellschaft für Wirtschaft und Recht. Wien. Linde Verlag (2008) 109.
  • Wert- und Schadensqualifikationen versus Regelbeispiele. Eine vergleichende Untersuchung des polnischen, deutschen und österreichischen StGB, Festschrift für Andrej Szwarc zum 70. Geburtstag. Berlin. Verlag Duncker & Humblot (2009) 235.
  • Kompensation einer überlangen Verfahrensdauer. Übernahme der Vollstreckungslösung des BGH in Österreich? Österreichische Richterzeitung 2010, 79 = in: 38. Ottensteiner Fortbildungsseminar aus Strafrecht und Kriminologie, hrsg. vom Bundesministerium für Justiz. Wien. Graz. NWV-Verlag (2011) 29.
  • Das sukzessive Delikt – ein neuer Deliktstypus. Zugleich ein Beitrag zur Anwendung der Strafvorschriften gegen Stalking, Zeitschrift für die Gesamte Strafrechtswissenschaft, Band 122 (2010) 757.
  • Landesbericht Österreich, in: Jurisdiktionskonflikte bei grenzüberschreitender organisierter Kriminalität. Ein Rechtsvergleich zum Internationalen Strafrecht, hrsg. von Sinn. Göttingen. V & R unipress, Universitätsverlag Osnabrück (2012) 345.
  • Neue Kriminalsanktionen im Rechtsvergleich. Zur Einordnung von Konfiskation, Verfall, chemischer Zwangsbehandlung von Sexualstraftätern und „Wiedergutmachungsstrafe“, Zeitschrift für die Gesamte Strafrechtswissenschaft, Band 124 (2012) 64.
  • Elektronisch überwachter Hausarrest. Zur Regelung in Deutschland und Österreich, Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik 2012, 537.
  • Elektronisch überwachter Hausarrest. Gegenwart und Zukunft in Deutschland und Österreich, Neue Zeitschrift für Strafrecht 2013, 13.
  • Schutz eigener Staatsbürger vor Auslieferung. Zur Umsetzung des Rahmenbeschlusses über den Europäischen Haftbefehl in Österreich, in: Auslieferung von eigenen Staatsangehörigen. Probleme in der Praxis der deutsch-polnischen Zusammenarbeit in Strafsachen, hrsg. von Małolepszy, Hochmayr und Nalewajko. Berlin. Logos-Verlag (2013), 31 = Österreichische Richterzeitung 2013, 182.
  • Karalne uszkodzenie ciała w Niemczech i Austrii. Zaskakujące rozbieżności [Strafbare Körperverletzung in Deutschland und Österreich. Überraschende Divergenzen], in: Karne aspekty spowodowania uszczerbku na zdrowiu w prawie polskim, niemieckim i austriackim [Strafrechtliche Aspekte der Körperverletzung in Polen, Deutschland und Österreich], hrsg. von Hryniewicz, Małolepszy (2013), 17.
  • Möglichkeiten und Grenzen des elektronisch überwachten Hausarrests. Eine rechtsvergleichende Betrachtung anlässlich der polnischen Reformvorhaben; gemeinsam mit Małolepszy, in: Current Problems of the Penal Law and Criminology / Aktuelle Probleme des Strafrechts und der Kriminologie, Bd. 6, hrsg. von Pływaczewski (2014), 31. Übersetzung ins Polnische
  • Applicable law in practice and theory. Interpreting article 21 of the Rome Statute, Journal of International Criminal Justice 2014, 655.
  • Europäische Rechtskraft oder gegenseitige Anerkennung. Anforderungen an die Bestandskraft der Erledigung, in: „Ne bis in idem“ in Europa. Praxis, Probleme und Perspektiven des Doppelverfolgungsverbots, hrsg. von Hochmayr. Nomos-Verlag (2015), 89.
  • Menschenhandel und andere Ausbeutungsdelikte. Anmerkungen zu OGH 11 Os 94/14d, Juristische Blätter 2015, 404.
  • Die elektronische Fußfessel im Sanktionensystem, in: Reforma Systemu Sankcji w Niemczech, Austrii i w Polsce. Die Reform des Sanktionenrechts in Deutschland, Österreich und Polen, hrsg. von Małolepszy. C.H. Beck (2015), 232.
  • Rechtliche Grundlagen und Grenzen der präventiven Erhebung personenbezogener Informationen und die Möglichkeiten ihrer Verwertung im Strafprozess, in: Pozaprocesowe pozyskiwanie dowodów i ich wykorzystanie w procesie karnym. Außerprozessuale Beweiserhebung und ihre Verwertung im Strafprozess, hrsg. von Hofmański/Szumiło-Kulczycka/Czarnecki,  Warschau 2015, 217 (in deutscher Sprache und in polnischer Übersetzung).
  • Außerprozessuale Erhebung von Beweisen und ihre Verwertung im Strafprozess. Landesbericht Österreich, in: Pozaprocesowe pozyskiwanie dowodów i ich wykorzystanie w procesie karnym. Außerprozessuale Beweiserhebung und ihre Verwertung im Strafprozess, hrsg. von Hofmański/Szumiło-Kulczycka/Czarnecki, Warschau 2015, 513.
  • Der Strafregisteraustausch in der Europäischen Union und das Recht auf Resozialisierung; gemeinsam mit Ligocki, Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik 2016, 159.
  • Eine echte Kriminalstrafe gegen Unternehmen und das Schuldprinzip, Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik 2016, 226.
  • Unionstreue trotz Verjährung, Anm. zu EuGH HRRS 2015 Nr. 1007, Onlinezeitschrift Höchstrichterliche Rechtsprechung zum Strafrecht, 2016, 239.
  • Die Struktur der Vorgesetztenverantwortlichkeit. Zur Auslegung der §§ 321g - i StGB, Juristische Blätter 2016, 345.
  • Strafsanktionen gegen Unternehmen in Europa, in: Festschrift für Yamanaka zum 70. Geburtstag. Berlin. Verlag Duncker & Humblot 2017, 91.,
  • Rechtsschutz bei überlanger Verfahrensdauer in Deutschland am Maßstab der EMRK, in: Das Problem der überlangen Verfahrensdauer im demokratischen Rechtsstaat, hrsg. von Hochmayr, Łukańko, Małolepszy. Mohr Siebeck (2017) 62.
  • Ochrona prawna w przypadku przewlekłości postępowania w Niemczech w świetle EKPCz, in: Problem przewlekłości postępowania w demokratycznym państwie prawnym; hrsg. gemeinsam mit Łukańko und Małolepszy. Poznan. Wydawnictwo Nauka i Innowacje (2017).
  • Kann eine Wahrheits- und Versöhnungskommission durch Amnestie eine Strafverfolgung nach dem Rom-Statut verhindern? in: Festschrift für Höpfel zum 65. Geburtstag. Wien. NWV Verlag (2018) 437.
  • Die Strafbarkeit der schlichten körperlichen Misshandlung im Rechtsvergleich, Reformüberlegungen für die Körperverletzung in Deutschland und Österreich, Zeitschrift für die Gesamte Strafrechtswissenschaft, Band 130 (2018) 55.

 

C. Kommentarbeiträge

  • § 17 StGB. Einteilung der strafbaren Handlungen, in: Salzburger Kommentar zum Strafgesetzbuch, hrsg. von Triffterer, Rosbaud und Hinterhofer, 6. Lfg. Wien. Orac (2001).
  • § 27 StGB. Amtsverlust und andere Rechtsfolgen der Verurteilung, in: Salzburger Kommentar zum Strafgesetzbuch, hrsg. von Triffterer, Rosbaud und Hinterhofer, 6. Lfg. Wien. Orac (2001), aktualisiert für die 7. Lfg. (2002).
  • § 269 StGB. Widerstand gegen die Staatsgewalt; gemeinsam mit Schmoller; in: Salzburger Kommentar zum Strafgesetzbuch, hrsg. von Triffterer, Rosbaud und Hinterhofer, 7. Lfg. Wien. Orac (2002).
  • § 270 StGB. Tätlicher Angriff auf einen Beamten; gemeinsam mit Schmoller; in: Salzburger Kommentar zum Strafgesetzbuch, hrsg. von Triffterer, Rosbaud und Hinterhofer, 10. Lfg. Wien. Orac (2004).
  • § 271 StGB. Verstrickungsbruch; gemeinsam mit Schmoller; in: Salzburger Kommen-tar zum Strafgesetzbuch, hrsg. von Triffterer, Rosbaud und Hinterhofer, 10. Lfg. Wien. Orac (2004).
  • § 272 StGB. Siegelbruch; gemeinsam mit Schmoller; in: Salzburger Kommentar zum Strafgesetzbuch, hrsg. von Triffterer, Rosbaud und Hinterhofer, 13. Lfg. Wien. Orac (2005).
  • § 273 StGB. Verletzung öffentlicher Bekanntmachungen; gemeinsam mit Schmoller; in: Salzburger Kommentar zum Strafgesetzbuch, hrsg. von Triffterer, Rosbaud und Hinterhofer, 13. Lfg. Wien. Orac (2005).
  • § 29 StGB. Zusammenrechnung der Werte und Schadensbeträge, in: Salzburger Kommentar zum Strafgesetzbuch, hrsg. von Triffterer, Rosbaud und Hinterhofer, 14. Lfg. Wien. Orac (2006).
  • Article 56 Rome Statute. Role of the Pre-Trial Chamber in relation to a unique inves-tigative opportunity; gemeinsam mit Guariglia; in: Commentary on the Rome Statute of the International Criminal Court, hrsg. von Triffterer, 2. Aufl. München, Oxford, Portland, Baden-Baden. Beck • Hart • Nomos (2008) 1107; 3. Auf. (2015) S. 1411.
    Der Kommentar wurde 2009 von der American Society of International Law mit dem Hauptpreis "High Technical Craftmanship and High Utility to Practicing Lawyers and Scholars" ausgezeichnet.
  • Article 57 Rome Statute. Functions and Powers of the Pre-Trial Chamber; gemeinsam mit Guariglia und Harris; in: Commentary on the Rome Statute of the International Criminal Court, hrsg. von Triffterer, 2. Aufl. München, Oxford, Portland, Baden-Baden. Beck • Hart • Nomos (2008) 1117; 3. Auf. (2015) S. 1421.
  • Article 65 Rome Statute. Proceedings on an admission of guilt; gemeinsam mit Guariglia; in: Commentary on the Rome Statute of the International Criminal Court, hrsg. von Triffterer, 2. Aufl. München, Oxford, Portland, Baden-Baden. Beck • Hart • Nomos (2008) 1219; 3. Auf. (2015) S. 1621.
  • Artikel 50 GRCh. Recht, wegen derselben Straftat nicht zweimal strafrechtlich verfolgt oder bestraft zu werden, in: Frankfurter Kommentar zum EU-/AEU-Vertrag, Band I, hrsg. von Pechstein/Nowak/Häde, Tübingen. Mohr Siebeck (2017).
  • Artikel 82 AEUV. Justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen, in: Frankfurter Kommentar zum EU-/AEU-Vertrag, Band II, hrsg. von Pechstein/Nowak/Häde, Tübingen. Mohr Siebeck (2017).
  • Artikel 83 AEUV. Straftaten mit grenzüberschreitender Dimension, in: Frankfurter Kommentar zum EU-/AEU-Vertrag, Band II, hrsg. von Pechstein/Nowak/Häde, Tübingen. Mohr Siebeck (2017).
  • Artikel 84 AEUV. Förderung und Unterstützung der Kriminalprävention, in: Frankfurter Kommentar zum EU-/AEU-Vertrag, Band II, hrsg. von Pechstein/Nowak/Häde, Tübingen. Mohr Siebeck (2017).

 

D. Didaktische Beiträge

  • Diplomprüfung aus Strafrecht und Strafprozessrecht; gemeinsam mit Hinterhofer und Schmoller; Juristische Ausbildung und Praxisvorbereitung 2001/2002, Nr. 1, 40.
  • Diplomprüfung aus Strafrecht und Strafprozessrecht; gemeinsam mit Schmoller; Ju-ristische Ausbildung und Praxisvorbereitung 2002/2003, Nr. 4, 220.

 

E. Sonstiges

  • Buchbesprechung von: Segelhuber (1996): Die Hilfeleistungspflicht des Verursachers einer Verletzung, Juristische Blätter 1997, 746.
  • Otto Triffterer als akademischer Lehrer (und Chef); gemeinsam mit Hinterhofer und Rosbaud; in: Otto Triffterer und die Salzburger Juristenfakultät. Fakultätssymposium zum 75. Geburtstag von Otto Triffterer, hrsg. von Schmoller. Wien, Graz. NWV-Verlag (2006) 33.