Banner Viadrina

Polnisches Strafvollstreckungsrecht


Name des Dozenten
: Prof. Dr. Maciej Małolepszy

Zeit:         donnerstags von 14:30 bis 17:45 Uhr
                12.04., 26.04., 17.05., 24.05, 14.06., 21.06., 28.06., 05.07.2018

Klausur: 12.07.2018, 11:00 Uhr

Ort:         Collegium Polonicum (bitte den Vorlesungsplan im Foyer beachten)

Inhalte und Qualifikationsziele Lehrveranstaltung:

1. Grundsätze des Strafvollstreckungsrechts
2. Organe des Strafvollstreckungsverfahrens
3. Strafvollstreckungsverfahren
4. Vollstreckung der Geldstrafe
5. Vollstreckung der Freiheitsbeschränkungsstrafe
6. Vollstreckung der Strafmaßnahmen
7. Vollstreckung der Bewährungsmittel
8. Vollstreckung der Maßnahmen der Besserung und Sicherung
9. Vollstreckung des elektronischen Hausarrests

Die Vorlesung gibt eine Einführung in das polnische Strafvollstreckungsrecht. Die Lehrveranstaltung soll den Studenten erlauben, die theoretischen Grundlagen der Vollstreckung der Sanktionen kennenzulernen. Der Schwerpunkt liegt bei der Geldstrafe, Freiheitsbeschränkungsstrafe und Freiheitsstrafe.

Literatur:

1. K. Dąbkiewicz, Kodeks karny wykonawczy, Komentarz, 3. wydanie, 2015.
2. J. Migdał, T. Szymanowski, Prawo karne wykonawcze i polityka penitencjarna, 2014.
3. S. Lelental, Kodeks karny wykonawczy, Komentarz, 5 wydanie, 2014.
4. A. Gerecka-Żołyńska, Prawo karne wykonawcze. Zagadnienia procesowe, 2014.
5. J. Hołda, Z. Hołda, B. Żórawska, Prawo karne wykonawcze, 2012.

Teilnahme-          8. Sem. Magister VL, Modul 8 fakultatives modulbezogenes Fach (Strafrecht 3)
voraussetzung: 
2. FS MA GPLaw Modul 7 (neu) VL/fakultatives modulbezogenes Fach (SR 3)

ECTS:                  5 mgr, 4 ma gpl

Sprechzeiten: Kontakt per E-Mail unter malolepszy@europa-uni.de sowie Vereinbarung einer Sprechzeit möglich.