Banner Viadrina

Übung im öffentlichen Recht im Wintersemester 2018/19

Name des Dozenten: Prof. Dr. Ines Härtel

Titel der Lehrveranstaltung: Übung für Fortgeschrittene im Öffentlichen Recht

Zeit: Montag 16.15 - 17.45 Uhr

Klausurtermine: Finden Sie sich bitte spätestens bis 15.45 Uhr in den Hörsälen ein. Die Klausuren beginnen jeweils um 16.00 s.t. Sie dauern zwei Zeitstunden (120 Minuten) 16.00 - 18.00 Uhr

Ort: GD HS 6 (im Klausurfall zusätzlich Raum: GD HS 1)

Beginn: 15.10.2018

Teilnahmevoraussetzungen:

 (§ 31 Studien- und Prüfungsordnung vom 06.07.2016)

https://www.europa-uni.de/de/struktur/verwaltung/dezernat_2/amtliche_bekanntmachungen/gueltige-ordnungen/Jura/Rechtswissenschaften/SPO_Studiengang-Rechtswissenschaften_6_7_2016.pdf

Gegenstand der Lehrveranstaltung:

Die Übung ist für Studierende der Juristischen Fakultät ab dem 5. Semester bestimmt. Gegenstand der Übung sind Fälle aus dem gesamten Pflichtbereich des Öffentlichen Rechts. Angeboten werden drei Klausuren. Die Übung ist bestanden, wenn eine Klausur mit mindestens „ausreichend“ (4 Punkte) bewertet werden konnte.

Alle Teilnehmer benötigen die einschlägigen Gesetzestextsammlungen, die zum Öffentlichen Recht des Bundes (Sartorius I oder Nomos Gesetze Öffentliches Recht) und zum Brandenburgischen Landesrecht (von Brünneck/Härtel/Dombert, Landesrecht Brandenburg, derzeit 21. Auflage 2017.

Wintersemester 2018/19

Semesterdauer01.10.2018 - 31.03.2019
Vorlesungszeiten15.10.2018 - 08.02.2019
Weihnachtsferien22.12.2018 - 04.01.2019

Terminplan:

Ausgabe der Hausarbeit: 23.07.2018                                             Abgabe der Hausarbeit: 15.10.2018

15.10.2018

Fall 1

22.10.2018

Fall 2

29.10.2018

1. Klausur

Raum: GD HS 6 und GD HS 1
Zeit: 16.00 - 18.00 Uhr

05.11.2018

Fall 3

12.11.2018

Fall 4

19.11.2018

Besprechung der 1. Klausur

26.11.2018

Besprechung der Hausarbeit

03.12.2018

2. Klausur

Raum: GD HS 6 und GD HS 1
Zeit: 16.00 - 18.00 Uhr

10.12.2018

Fall 5

17.12.2018

Fall 6


07.01.2019

Besprechung der 2. Klausur

14.01.2019

3. Klausur

Raum: GD HS 6 und GD HS 1
Zeit: 16.00 - 18.00 Uhr

21.01.2019

Fall 7

28.01.2019

Fall 8

04.02.2019

Besprechung der 3. Klausur



Hinweis zu Remonstrationen:

Folgende Voraussetzungen sind für eine Remonstration einzuhalten:

  • Wer eine Nachkorrektur seiner Klausur wünscht, muss die Arbeit unter Beifügung einer schriftlichen Begründung bis spätestens eine Woche nach ihrer Rückgabe im Zeitraum von 8.00 – 12.00 im Sekretariat der Professur einreichen. Bei eingeschickten Remonstrationen gilt das Datum des tatsächlichen Eingangs, nicht das Datum des Poststempels. Verspätet eingehende Remonstrationen werden nicht berücksichtigt.

  • Unabdingbare Voraussetzung einer Nachkorrektur ist die Teilnahme an der Besprechung von Frau Prof. Dr. Härtel, die durch eine entsprechende Teilnahmebestätigung auf der Klausur nachzuweisen ist.

  • In der schriftlichen Begründung ist auf die Bemerkungen der Korrekturassistenten/innen sachlich einzugehen. Das Vorbringen hat sich nach der Reihenfolge der Klausur zu gliedern und die jeweilige Seite exakt zu benennen. Die einzelnen Kritikpunkte sind zu nummerieren. Bereits aus der Begründung muss die Änderungsbedürftigkeit der Benotung zu ersehen sein, ohne dass deswegen die gesamte Arbeit noch einmal gelesen werden muss.

  • Die Einreichung zur Nachkorrektur führt zu einer Neubewertung der gesamten Prüfungsleistung. Es ist daher nicht ausgeschlossen, dass sich die Note der eingereichten Arbeit verschlechtert (reformatio in peius).


Literatur:

  • Siehe Moodle


Kontakt:

Professor Dr. Ines Härtel
Tel: +49 (0)335 / 5534-2227 (Sekretariat)
Fax: +49 (0)335 / 5534-2418
Ls-Haertel@europa-uni.de